VCI, VDMA und ZVEI

Gemeinsame Position zur Schuldenbremse

05. November 2019 | Position

Langfassung zu diesem Dokument

Zehn Jahre nach ihrer Einführung mehren sich die Stimmen in Politik und Wirtschaft für eine „Aufweichung“ der Schuldenbremse und ein Ende der „schwarzen Null“. VCI, VDMA und ZVEI treten gemeinsam für das Festhalten an der Schuldenbremse ein.

 © VDMA, ZVEI, VCI
© VDMA, ZVEI, VCI

Das vollständige Positionspapier mit einem Umfang von 3 Seiten finden Sie hier oder oben im Downloadbereich dieser Seite.PDF | 134 kB | Stand: 05. November 2019













Aus dem Inhalt

Folgende sechs Punkte werden in dem gemeinsamem Positionspapier identifiziert:

  • Schuldenbremse verhindert permanentes Schuldenmachen und sorgt für Glaubwürdigkeit
  • Schuldenbremse gerät unter Druck
  • Es liegt an politisch gesetzten Prioritäten, nicht am Geld
  • Bessere Rahmenbedingungen für Investitionen schaffen
  • Schuldenbremse bietet genügend Flexibilität
  • Investitionen in die Transformation der Volkswirtschaft nachhaltig finanzieren

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dr. Henrik Meincke

Kontaktperson

Dr. Henrik Meincke

Bereichsleitung: Volkswirtschaft, Gesetzesfolgenabschätzung, Wirtschaftspolitik