Mehrwertsteuersenkung auf Gas

Entlastung für Industrie wird immer dringender

18. August 2022 | Pressemitteilung

Es wurden weitere Belastungen für Gas verbrauchende Unternehmen beschlossen.

Unternehmen zahlen keine Mehrwertsteuer, die heute beschlossene Entlastung bei der Gasumlage bringt ihnen daher nichts. © Kittiphan/stock.adobe.com
Unternehmen zahlen keine Mehrwertsteuer, die heute beschlossene Entlastung bei der Gasumlage bringt ihnen daher nichts. © Kittiphan/stock.adobe.com

Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie, erläutert, dass die Mehrwertsteuersenkung Unternehmen nicht entlastet. Gleichzeitig wurden heute weitere Belastungen für Gas verbrauchende Unternehmen beschlossen.

Große Entrup: „Unternehmen zahlen keine Mehrwertsteuer, die Entlastung bringt ihnen daher auch nichts. Stattdessen wurden heute weitere Umlagen auf den Gaspreis angekündigt. Unsere Branche muss nun weitere Hunderte Millionen Euro im Jahr schultern. Damit unsere Betriebe nicht in die Knie gehen, werden Entlastungen mit jedem Tag dringender.“

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) vertritt die Interessen von rund 1.900 Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie und chemienaher Wirtschaftszweige gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. 2021 setzten die Mitgliedsunternehmen des VCI rund 220 Milliarden Euro um und beschäftigten über 530.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Der VCI auf Twitter und der VCI auf LinkedIn