Corona: Aus Krise wird Zukunft:

Unsere Top 5

08. Januar 2021 | Position

Downloads

Die Corona-Krise hält die Welt weiter in Atem und hat unseren Alltag sehr verändert. Mit diesem Papier gibt die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie Empfehlungen, wie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die richtigen Mittel und Wege finden, damit Deutschland und Europa möglichst stark und geschlossen aus dieser Krise hervorgehen.

Der VCI zeigt auf, wie Deutschland und Europa gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen können. - Foto: © Jenny Sturm/stock.adobe.com
Der VCI zeigt auf, wie Deutschland und Europa gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen können. - Foto: © Jenny Sturm/stock.adobe.com

Seit Oktober steigen die Infektionszahlen vor allem in Europa. Viele Länder reagierten auf diese zweite Infektionswelle mit einer deutlichen Verschärfung der Maßnahmen. Auch Deutschland befindet sich seit Anfang November im „Lockdown“. Aber es gibt auch Hoffnung: Mittlerweile stehen erste Impfstoffe zur Verfügung. Die Impfkampagne in Deutschland und Europa hat begonnen. Im Sommer ist mit ausreichenden Impfstoffmengen für die Gesamtbevölkerung zu rechnen. Eine allmähliche Rückkehr zur Normalität ist damit in Sicht.

Flankiert wird die Pandemie-Bekämpfung mit expansiver Geld- und Fiskalpolitik. Mit der zweiten Infektionswelle wurden die Nothilfemaßnahmen verlängert und in Teilen der Wirtschaft, z. B. im Gastgewerbe, ausgeweitet. Auf EU-Ebene wurde ein umfangreicher „Recovery Plan“ beschlossen. In den kommenden drei Jahren sollen die wirtschaftliche Erholung und die nachhaltige Transformation mit Mitteln der EU zusätzlichen Auftrieb erhalten.

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dr. Matthias Blum

Kontaktperson

Dr. Matthias Blum

Industriepolitik, Bereichsleitung: Außenwirtschaft

Dr. Henrik Meincke

Kontaktperson

Dr. Henrik Meincke

Bereichsleitung Volkswirtschaft, Konjunktur, Wirtschafts- & Industriepolitik, Transformation