Werkstattgespräch

5. Werkstattgespräch zur Entwicklung des Chemie³-Branchenstandards für nachhaltige Wertschöpfung

Alle Termine anzeigen
Datum

26.01.2023

09:30 Uhr - 11:00 Uhr

Veranstalter
Chemie³
Kontaktperson

Lukas Kölln

Unterstützungsangebote Chemie³, Sustainable Finance, Nichtfinanzielle Berichterstattung, Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³

E-Mail: koelln@vci.de

© Klaus Vedfelt via Getty
© Klaus Vedfelt via Getty

5. Werkstattgespräch zur Entwicklung des Chemie³-Branchenstandards: Beschwerdeverfahren

Die Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ lädt zum 5. Werkstattgespräch am 26. Januar 2023 von 9:30 – 11:00 Uhr ein. Mit dem Format der Werkstattgespräche begleitet sie die Entwicklung des „Chemie³-Branchenstandards für nachhaltige Wertschöpfung – Ziele, Maßnahmen und Tools für Sorgfalt in Lieferketten“.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt des Austauschs:

1. Modul IV: Beschwerdeverfahren

2. Weiteres Vorgehen bei der Entwicklung des Chemie³-Branchenstandards

Die Veranstaltung richtet sich an die Mitglieder der drei Chemie³-Partner BAVC, IGBCE und VCI. Eine Anmeldung ist bis zum 24. Januar 2023 möglich. Zur Anmeldung .

Weitere Informationen zum Einwahlprozedere erhalten Sie am Tag vor dem Werkstattgespräch. Der Termin wird per MS-Teams stattfinden.

Zum Hintergrund

Der Chemie³-Branchenstandard für nachhaltige Wertschöpfung definiert einen konkreten Handlungsrahmen und soll eine praxisnahe Hilfestellung bei der Umsetzung von Sorgfaltspflichten insbesondere auch für kleine und mittelständische Unternehmen bieten. Der Branchenstandard wird in Modulen erarbeitet und den Mitgliedern von BAVC, IGBCE und VCI schrittweise zur Verfügung gestellt. Begleitet wird der Prozess von der Managementberatung „Löning – Human Rights & Responsible Business“. Das Modul I „Grundsatzerklärung und Governance“ und das Modul II „Risikoidentifizierung und -priorisierung“ können auf der Chemie³-Website bestellt werden.

Mehr zum Chemie³-Branchenstandard finden Sie hier .