Technische Regeln

Physikalische Einwirkungen

Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen können am Arbeitsplatz durch vielfältige Faktoren entstehen. Je nach Problemstellung sind verschiedene Technische Regeln zu beachten.

​Die Technischen Regeln zur Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzverordnung (TRLV) konkretisieren die Anforderungen Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzverordnung hinsichtlich der Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen durch Lärm und/oder Vibrationen, der Messung und Ableitung von geeigneten Schutzmaßnahmen. Bei ihrer Anwendung kann von der Einhaltung der Anforderungen der Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzverordnung ausgegangen werden. Die Technischen Regeln zur Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzverordnung (TRLV) sind hier abrufbar:
http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Anlagen-und-Betriebssicherheit/TRLV/TRLV-Vibration_content.html

Zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStr) sind inzwischen ebenfalls Technische Regeln veröffentlicht worden, die im Rahmen ihres Anwendungsbereichs die Anforderungen der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung und der Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (TROS Inkohärente Optische Strahlung) konkretisieren:
Technische Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (TROS Inkohärente Optische Strahlung)

Je nach Problemstellung sind beim Thema „Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen“ gegebenenfalls weitere Technische Regeln relevant, wie z. B.:

Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)

Technische Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB)
Hierbei insbesondere: RAB 25 „Arbeiten in Druckluft“

Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
Hierbei insbesondere: TRBS 2153 „Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen“

Weitere Technische Regeln können Sie z. B. mit dem Suchbegriff „Technische Regeln Übersicht“ auf der Startseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) abrufen.

Im Portal der BAuA sind Technischen Regeln in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung hinterlegt. Die historischen Versionen sind im Portal der BAuA in der Regel nicht als Dokument hinterlegt. Sie können als Print-out aber gegebenenfalls über die Fachbibliothek der BAuA oder über andere Bibliotheken bezogen werden. Nähere Informationen zur Fachbibliothek der BAuA finden Sie hier