Steigende Flusspegel

15. Juli 2021 | Information

Ergänzende Downloads

Die chemische Industrie in Deutschland produziert unter umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen zum Hochwasserschutz.

Da Chemieanlagen häufig an Flüssen oder Küsten liegen, ist der Schutz vor Hochwasser integraler Bestandteil der Standorte. © roblan - Fotolia.com
Da Chemieanlagen häufig an Flüssen oder Küsten liegen, ist der Schutz vor Hochwasser integraler Bestandteil der Standorte. © roblan - Fotolia.com

Gefahren für Chemieanlagen durch Naturkatastrophen wie Hochwasser sind in der chemisch-pharmazeutischen Industrie in einem komplexen Sicherheitsmanagement berücksichtigt. Da Chemieanlagen häufig an Flüssen oder Küsten liegen, ist der Schutz vor Hochwasser integraler Bestandteil der Standorte.

Die Unternehmen arbeiten beim Hochwasserschutz bundesweit mit den örtlichen Behörden für Notfall- und Katastrophenschutz eng zusammen. Damit ist gewährleistet, dass die erforderlichen Schutzvorkehrungen zur Gefahrenabwehr ergriffen werden.

Lesen Sie hier Daten und Fakten zum Thema: Sicherheitsvorkehrungen der chemisch-pharmazeutischen Industrie zum Schutz vor HochwasserPDF | 369 kB | Stand: 15. Juli 2021


Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Thilo Höchst

Kontaktperson

Thilo Höchst

Anlagensicherheit, Verkehr, Bereichsleitung: Umweltschutz