Sorgfaltspflichtengesetz

Stellungnahme von VCI und BAVC

10. Mai 2021 | Position

Langfassung zu diesem Dokument

Bis zur Jahresmitte will die Bundesregierung den Gesetzgebungsprozess zu Menschenrechten in der Lieferkette abschließen.

Das sogenannte Sorgfaltspflichtengesetz soll Rechtsklarheit für die Wirtschaft schaffen und die Einhaltung von Menschenrechten durch Unternehmen stärken. - Bild: © Kzenon - stock.adobe.com
Das sogenannte Sorgfaltspflichtengesetz soll Rechtsklarheit für die Wirtschaft schaffen und die Einhaltung von Menschenrechten durch Unternehmen stärken. - Bild: © Kzenon - stock.adobe.com

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat gemeinsam mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) zum Gesetzesentwurf Stellung bezogen.

Stellungnahme von BAVC und VCI zur Öffentlichen Anhörung zum Regierungsentwurf zu einem „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“PDF | 247 kB | Stand: 12. Mai 2021


Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Dominik Jaensch

Kontaktperson

Dominik Jaensch

Rechtsfragen REACH, Verwaltungsrecht, Versicherungsfragen, Strafrecht, Umwelthaftungsrecht

 Torsten Kiesner

Kontaktperson

Torsten Kiesner

Biotechnologie, Green Finance, Nachhaltigkeit, Recht, Steuern