Biozide

© Alexander Raths - Fotolia

Biozide sichern und verbessern die Qualität von Produkten und industriellen Prozessen. Als Desinfektionsmittel oder Schädlingsbekämpfungsmittel schützen sie vor gefährlichen Krankheiten bzw. ihren Überträgern, und sie werden zum Schutz leicht verderblicher Materialien eingesetzt.

​Unternehmen müssen eine Reihe gesetzlicher Vorschriften beachten, wenn sie Wirkstoffe, Biozidprodukte oder behandelte Waren in Verkehr bringen oder verwenden.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Evelyn Roßkamp

E-Mail: rosskamp@vci.de


Infoblatt Wirkstofflisten unter der Biozidprodukte-Verordnung

Stand: 25.08.2017
Die Biozidprodukte-Verordnung (BPR) regelt, welche Wirkstoffe in Bioziden verwenden werden dürfen. Hersteller und Importeure solcher Produkte sowie behandelter Waren müssen sicherstellen, dass sie nur Wirkstoffe einsetzen, die den gesetzlichen Regelungen entsprechen. Verschiedene Listen sollen die Umsetzung der BPR unterstützen bzw. einen Überblick geben, welche Wirkstoffe für die Verwendung in Biozidprodukten und behandelten Waren von welchen Lieferanten zur Verfügung stehen.

Download PDF 453 Kb


Informationen zur Umsetzung

© Gina Sanders - Fotolia
Stand: 10.03.2017
Voraussetzung für die Zulassung der verschiedenen Biozidprodukte ist die Genehmigung der eingesetzten Wirkstoffe für die jeweilige Produktart. Mehr


Infoblatt Behandelte Waren in der Biozidprodukte-Verordnung

Stand: 25.02.2016
Die Biozidprodukte-Verordnung (BPR) erfasst auch das Inverkehrbringen von behandelten Waren („treated articles“) in der EU. Neben den Herstellern von Wirkstoffen und Biozidprodukten ist daher eine bedeutende Anzahl weiterer Akteure von den Vorgaben der BPR betroffen. Unter behandelten Waren versteht die BPR Stoffe, Gemische oder Erzeugnisse, die mit einem oder mehreren Biozidprodukten behandelt wurden oder die ein oder mehrere Biozidprodukte absichtlich enthalten. Nicht immer ist aber offensichtlich, ob ein Erzeugnis oder ein Gemisch eine behandelte Ware ist. Nicht immer ist aber offensichtlich, ob ein Erzeugnis oder ein Gemisch eine behandelte Ware ist. Oft sind sorgfältige Überlegungen erforderlich, um festzustellen, ob eine behandelte Ware, ein Biozidprodukt oder nichts von beidem vorliegt. Insbesondere bei Gemischen kann die Unterscheidung zwischen Biozidprodukt und behandelter Ware schwierig sein.

Download PDF 249 Kb


Nachhaltiger Einsatz von Rodentiziden

© Henrik Larsson - Fotolia
Stand: Januar 2015
Das European Biocidal Product Forum (EBPF) hat einen Leitfaden zum nachhaltigen Einsatz von Rodentiziden innerhalb der EU erarbeitet. Dieser ist nun auch in der deutschen Übersetzung erhältlich. Mehr


VCI-Dossier zum Nutzen von Biozidprodukten

Stand: 14.11.2014
Für den hohen Gesundheits- und Hygienestandard unserer Gesellschaft sind Biozidprodukte unverzichtbar. Sie haben für viele Anwendungsgebiete eine wichtige soziokulturelle, gesundheitliche, ökonomische und ökologische Bedeutung und somit einen nachhaltigen Nutzen. Ein Dossier des VCI zeigt diesen Nutzen für die verschiedenen Arten von Biozidprodukten anschaulich auf. Mehr


Nachhaltiger Einsatz von Biozidprodukten

Stand: 26.03.2014
Mit der Biozidprodukte-Verordnung wurde der Begriff einer nachhaltigen Verwendung in die Gesetzgebung aufgenommen und die EU-Kommission aufgefordert, einen Bericht zur nachhaltigen Verwendung von Bioziden zu erstellen. Mit diesem Dokument soll ein gemeinsames Verständnis innerhalb des VCI und des VCH zum nachhaltigen Einsatz von Biozidprodukten hergestellt werden. Das gemeinsame Positionspapier des VCI und des VCH soll als Argumentationsbasis für Diskussionen innerhalb der Industrie sowie mit Behörden, Wissenschaftlern und der Fachöffentlichkeit dienen. Mehr


Biozide - Informationen im Internet

Stand: 28.06.2016
Insbesondere von der ECHA als zentraler Zulassungs- und Koordinierungsstelle werden umfangreiche Informationen im Internet angeboten. Neben Leitlinien sind ... Mehr


Biozide - Rechtsvorschriften

Stand: 28.06.2016

Die EU-Kommission hat eine Reihe von implementierenden und delegierten Rechtsakten erlassen, die für die Umsetzung der Biozidprodukte-Verordnung erforderlich sind. Außerdem werden fortlaufend Kommissionsentscheidungen gemäß Artikel 3 (3) der BPR getroffen und in Durchführungsbeschlüssen veröffentlicht, die festlegen, ob ein Stoff ein Nanomaterial ist bzw. ob ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Produktgruppe ein Biozidprodukt, eine behandelte Ware oder keines von beiden ist ... Zum ECHA-Portal


Biozide - FAQ

Stand: 11.03.2016
Insbesondere von der ECHA als zentraler Zulassungs- und Koordinierungsstelle werden umfangreiche Informationen im Internet angeboten. Neben Leitlinien sind ... Mehr