Wirtschaft & Handel

Der VCI setzt sich für eine nachhaltige Wirtschaftspolitik in Deutschland und Europa ein. Hierzu zählen eine Stärkung der sozialen Marktwirtschaft und der industriellen Basis, offene Märkte, faire Handelsbedingungen sowie eine schlanke Bürokratie und gute Rechtssetzung.

Im Blickpunkt des VCI

alle Top-Themen

Industrieland Deutschland

Eine starke Industrie schafft wirtschaftliche Stabilität. Deshalb ist eine nachhaltige Industriepolitik gefordert​.

Übersicht Industrieland Deutschland

Industrie 4.0

Industrie 4.0 meint im weitesten Sinn die digitale Transformation von Arbeitsprozessen. Auch die chemisch-pharmazeutische Industrie wird zunehmend davon erfasst. Der VCI nimmt hier eine Einordnung vor und zeigt die vielfältigen Aspekte des Themas auf.

Übersicht Industrie 4.0

TTIP

Aus Sicht der deutschen chemischen Industrie bietet das geplante Freihandelsabkommen eine historisch einmalige Gelegenheit, um Wachstum zu stimulieren und dadurch den Lebensstandard beiderseits des Atlantiks zu erhöhen.

Übersicht TTIP

Außenwirtschaft

​Die deutsche Chemie exportiert weltweit. Sie ist daher auf offene Märkte und verlässliche Regeln angewiesen.

Übersicht Außenwirtschaft

Bürokratieabbau

Effiziente Gesetze und ein konsequenter Bürokratieabbau in Deutschland und Europa sind ein entscheidender Standortvorteil.

Übersicht Bürokratieabbau

Europa

Angesichts von Globalisierung und Wettbewerbsdruck braucht die chemische Industrie in Europa eine zukunftsfähige Wirtschaftspolitik.

Übersicht Europa