Gemeinsame Position von VCI und IG BCE

Vorschläge zur EU-Chemikalienstrategie

16. Juni 2021 | Position

Ergänzende Downloads

Die Chemikalienstrategie muss eine wettbewerbsfähige Chemieindustrie und den Green Deal fördern.

VCI und IG BCE bringen Vorschläge zur EU-Chemikalienstrategie ein. © hot_pixel/stock.adobe.com
VCI und IG BCE bringen Vorschläge zur EU-Chemikalienstrategie ein. © hot_pixel/stock.adobe.com

Die Chemiebranche trägt aktiv zum Ziel bei, in der EU bis 2050 treibhausgasneutral zu sein. Wir liefern die Produkte und Lösungen für eine umweltschonende und klimagerechte Zukunft.

Ohne Chemie geht es nicht. Deshalb muss die Chemikalienstrategie eine wettbewerbsfähige Chemieindustrie und ein Erreichen der Green-Deal-Ziele ermöglichen und fördern. Bei falscher Umsetzung kann sie die Green-Deal-Ziele jedoch gefährden.

Die chemische Industrie steht mit hochqualifizierten Arbeitsplätzen und sehr gut ausgebildeten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als Schlüsselbranche für Innovation und den wirtschaftlichen Aufschwung.

Mit der gemeinsamen Position zur EU-Chemikalienstrategie wollen sich VCI und IG BCE konstruktiv mit Vorschlägen einbringen, damit die EU-Chemikalienstrategie mit der Chance auf positive wirtschaftliche Entwicklung und Arbeitsplatzsicherheit entwickelt und umgesetzt werden kann.

Das vollständige Positionspapier „VCI und IG BCE: Gemeinsame Position zur EU-Chemikalienstrategie" können Sie im Downloadfenster oben auf der Seite herunterladen.

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dr. Michael Lulei

Kontaktperson

Dr. Michael Lulei

Bereichsleitung: Produktsicherheit und Chemikalienpolitik