Ukraine-Krieg

Spendeninitiative von Land und Unternehmen

04. März 2022 | Information

In Nordrhein-Westfalen startet eine Spendeninitiative für die Menschen in der Ukraine.

Die Hilfsorganisation und Notapotheke der Welt, action medeor e.V., übernimt die Logistik und die Abwicklung für Spenden der Chemie- und Pharmaunternehmen. © action medeor
Die Hilfsorganisation und Notapotheke der Welt, action medeor e.V., übernimt die Logistik und die Abwicklung für Spenden der Chemie- und Pharmaunternehmen. © action medeor

Auf Initiative von Ministerpräsident Hendrik Wüst und koordiniert über den Verband der Chemischen Industrie Nordrhein-Westfalen (VCI NRW) startet eine gemeinsame Spendeninitiative der Chemie- und Pharmaunternehmen in ganz Nordrhein-Westfalen zur unbürokratischen Hilfe für die Menschen in der Ukraine.

Die Hilfsorganisation und Notapotheke der Welt, action medeor e.V., mit Hauptstandort in Tönisvorst am Niederrhein, wird dabei als weiterer Partner die Logistik und die Abwicklung übernehmen. In enger Abstimmung zwischen Landesregierung, VCI NRW und action medeor wurde die Spendeninitiative gestartet, die in der Ukraine dringend benötigte Arzneimittel und Medizinprodukte ebenso wie Geldspenden koordiniert.

Mehr dazu

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Elena Michels

Kontaktperson

Elena Michels

Stellvertretende Leitung Hauptstadtbüro Berlin, Life Science, Logistik & Verkehr