Bund stärkt Gleisanschlüsse und multimodale Zugangsstellen

Für mehr Verkehr auf der Schiene

05. März 2021 | Bericht

Seit März gilt die neue Förderrichtlinie Gleisanschluss des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, die der VCI als einen wichtigen Meilenstein zur Umsetzung der Gleisanschluss-Charta bezeichnet.

Bild: © ON-Photography - stock.adobe.com
Bild: © ON-Photography - stock.adobe.com

Die Richtlinie unterstützt Verlader, Speditionen und Eisenbahnen bei Aus-/Neubau, Reaktivierung und Erhalt von Gleisanschlüssen und multifunktionalen Güterterminals. Anträge auf Förderung können beim Eisenbahn-Bundesamt gestellt werden . Ab 2021 stehen jährlich rund 34 Millionen Euro zur Verfügung, ab 2024 werden die Mittel auf 49 Millionen Euro erhöht.

Der VCI begrüßt die erstmalige finanzielle Förderung von Ersatzinvestitionen in bestehende Gleisanschlüsse sowie die Erneuerung der Anschlussweiche. Auch die verbesserte Förderung von multifunktionalen Terminals werde der Entwicklung multimodaler Verkehre einen wichtigen Schub geben.

Förderfähig sind nun auch Industriestamm- und Zuführungsgleise, wenn diese durch ein Unternehmen in Privatrechtsform betrieben werden. Dies ist ein neues und wichtiges Förderinstrument für vorgelagerte Infrastrukturen in direkter Nähe zu den Zugangsstellen der Schiene.

Hintergrund

Die Bundesregierung will den Anteil des Gütertransports auf der Schiene bis 2030 von 17 Prozent auf 25 bis 30 Prozent erhöhen. Doch die Zahl der Gleisanschlüsse ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Die Folge: Angebote des Schienengüterverkehrs gehen zurück. Auf Initiative des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen haben sich deshalb 37 Verbände, darunter der VCI, sowie Organisationen aus Industrie, Handel, Logistik und öffentlichen Einrichtungen 2019 gemeinsam für die Stärkung und Förderung von Gleisanschlüssen im deutschen Schienennetz eingesetzt. Die beteiligten Akteure hatten dazu eine Gleisanschluss-Charta erarbeitet und ihre Vorschläge der Politik überreicht.


Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dipl.-Kfm. Tilman Benzing

Kontaktperson

Dipl.-Kfm. Tilman Benzing

Chlorchemie, Verkehr und Logistik