Aktualisiert und an neue DIN-Norm angepasst

VCI-Leitfaden "Der Lastfall Erdbeben im Anlagenbau"

Der überarbeitete Leitfaden gibt Betreibern und Planern von Anlagen der chemischen und verwandter Industrien Empfehlungen für den erdbebengerechten Entwurf, die Bemessung und Konstruktion von Anlagen nach dem Stand der Technik.

Der überarbeitete VCI-Leitfaden ist in erster Linie für die Errichtung neuer Anlagen gedacht.
Der überarbeitete VCI-Leitfaden ist in erster Linie für die Errichtung neuer Anlagen gedacht.

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Baustatik und Baudynamik der RWTH Aachen hat der VCI den Leitfaden „Der Lastfall Erdbeben im Anlagenbau“ aus dem Jahr 2009 überarbeitet und an die neue DIN EN 1998-1 angepasst.

Hintergrund

Zu den allgemeinen Betreiberpflichten gemäß der Störfallverordnung gehört auch die Berücksichtigung von umgebungsbedingten Gefahrenquellen, wie z. B. Erdbeben.

Im Zuge der Harmonisierung technischer Regelwerke in Europa wird die bislang für den erdbebengerechten Entwurf von Gebäuden herangezogene DIN 4149:2005 ab 2013 durch die DIN EN 1998-1 ersetzt und durch weitere Teile der DIN EN 1998 (Eurocode 8) ergänzt.

Die DIN EN 1998-1 gilt dabei für den erdbebengerechten Entwurf und die entsprechende Bemessung und Konstruktion von Bauwerken des Hoch- und Ingenieurbaus. Nicht unter den Anwendungsbereich der Norm fallen Sonderbauwerke, zu denen auch Anlagen der chemischen Industrie mit erhöhtem Gefahrenpotenzial gehören können.

Ziel des Leitfadens

Die Neuauflage des Leitfadens mit Stand vom Oktober 2012 soll Betreibern und Planern Handlungsanweisungen für Entwurf, Bemessung und Konstruktion von Anlagen der chemischen oder verwandten Industrie nach dem Stand der Technik an die Hand geben.

Der Leitfaden ist in erster Linie für die Errichtung neuer Anlagen gedacht. Es werden aber auch wirtschaftliche und sicherheitstechnisch sinnvolle Empfehlungen im Umgang mit bestehenden Anlagen gegeben.

Ebenfalls überarbeitet wurden die Erläuterungen zum Leitfaden. Sie enthalten Anmerkungen und Erklärungen zu theoretischen Hintergründen zum Leitfaden.

Sie finden den 20-seitigen Leitfaden als sog. "Langfassung" im Downloadbereich im Kopf dieser Seite, die Erläuterungen zum Leitfaden (71 Seiten) unter den sog. "Ergänzenden Downloads" an gleicher Stelle.

Weitere Erläuterungen zum Thema finden Mitgliedsunternehmen des VCI im Bereich "Anlagensicherheit/Externe Gefahren" der VCI-Service-Plattform "Technische Regelwerke" (Login erforderlich).

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Thilo Höchst

E-Mail: hoechst@vci.de