Wettbewerbe & Preise

Wettbewerbe & Preise

© Viktoriia/stock.adobe.com

Für viele Schülerinnen und Schüler sind Wettbewerbe ein großer Ansporn, sich intensiv mit einem naturwissenschaftlichen Fach zu befassen. Der Fonds unterstützt deshalb verschiedene Wettbewerbe, außerdem stiftet und vergibt er Preise.

So gibt es zum Beispiel Geldpreise für Schülerinnen und Schüler, die mit Erfolg an Chemie-Wettbewerben teilgenommen haben. Seit 2001 hat der Fonds mehr als 400 Experimentalwettbewerbe unterstützt. Zusätzlich stiftet der Fonds jährlich die Chemiepreise für Jugend Forscht bei allen Regional- und Landeswettbewerben sowie beim Bundesfinale mit insgesamt 50.000 Euro.

Auch eine Sommerakademie der gemeinnützigen GmbH Bildung und Begabung fördert der Fonds; hier können speziell ausgewählte Schülerinnen und Schüler noch mehr über die Chemie lernen.

Bei den Preisen hat der Fonds auch Lehrkräfte an Schule und Hochschule im Blick. So stiftet der Fonds den Friedrich-Wöhler-Preis; er kommt aktiven Lehrekräften zugute, die sich besonders um den Chemieunterricht verdient gemacht haben. Der Preis in Höhe von 2.500 Euro wird jährlich vom Deutschen Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V. (MNU) verliehen.
Außerdem zeichnet der Fonds die besten Lehramtsstudierenden im Fach Chemie aus, um herausragende Leistungen zu würdigen. Die Auszeichnung ist mit 200 Euro dotiert.

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen des Fonds

Dr. Verena Weidmann

Kontaktperson

Dr. Verena Weidmann

Chemiedidaktik, Schulpartnerschaft des Fonds der Chemischen Industrie, Bildungspolitik (Schule), Lehreraus- und fortbildung

Bei der Sonderausschreibung des Fonds zum Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge im natruwissenschaftlichen Unterricht in der Sekundarstufe I werden Preise von 500, 1.000 und 1.500 Euro vergeben. Foto: © Syda Productions - Fotolia.com

Wettbewerb „DigiChem - Digitalisierung im Chemieunterricht in der Sekundarstufe II“

Ausgezeichnet werden Projekte, die in besonderer Weise durch den Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge naturwissenschaftliches Denken und Forschen fördern und unterstützen. Nähere Informationen finden Sie

Der Fonds schreibt zusammen mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) einen Preis für Berufsschullehrkräfte aus. Er ist auf 2.500 Euro dotiert. - Foto: © auremar/stock.adobe.com

Preis für Berufsschullehrkräfte

Der Fonds schreibt zusammen mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) einen Preis für Berufsschullehrkräfte aus. Er ist auf 2.500 Euro dotiert. Einsendeschluss ist am 30. April 2021.

 Foto: © Stiftung Jugend forscht e. V.

"Jugend forscht" - Wettbewerb 2021

Knapp 9.000 Jugendliche beteiligten sich 2021 bundesweit unter dem Motto „Lass Zukunft da.“ an der aktuellen Wettbewerbsrunde „Jugend forscht“. Fonds der Chemischen Industrie stiftet Preise

MNU vergibt Preis an Chemielehrer Andreas Christmann

Im Rahmen der Finissage des 112. Bundeskongresses, der dieses Jahr virtuell stattfand, hat der MNU den Friedrich-Wöhler-Preis verliehen. Diese Auszeichnung gibt es seit dem Jahr 2000 – gestiftet vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI).

Auszeichnung für Lehramtsstudierende

Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) zeichnet die besten Lehramtsstudierenden im Fach Chemie nach Ablegen des 1. Staatsexamens/Masters of Education aus. Hierdurch sollen herausragende Leistungen im Lehramtsstudium Chemie gewürdigt werden.