Referendare

Referendare

© pressmaster/Fotolia.com

Die Ausbildung der Pädagogen legt den Grundstein für die Qualität der Lehre von der Grundschule bis zum Schulabschluss. Daher fördert der Fonds der Chemischen Industrie Referendare und Referendarinnen im Fach Chemie und im Fach Sachunterricht für Grundschulen.

Studienseminare können für jeden Referendar und jede Referendarin des Fachs Chemie für weiterführende Schulen eine Zuwendung von 50 Euro für z.B. Literatur, Molekülmodelle oder Lizenzen erhalten.
Für experimentelle Projekte im chemischen Bereich können Studienseminare weiterführender Schulen eine Förderung von bis zu 1.500 Euro beantragen.
Wenn eine schriftliche pädagogische Arbeit im Fach Chemie angefertigt wird, können herausragende Arbeiten zusätzlich belohnt werden, wenn die Verfasser sie öffentlich präsentieren. Für eine solche Präsentation gibt es bis zu 500 Euro.
Seminare, die Pädagogen im Fach Sachunterricht für Grundschulen ausbilden, können eine einmalige Zuwendung von 500 Euro erhalten.

Die Merkblätter und Antragsformulare finden Sie im Downloadbereich.
Beachten Sie bitte bei Antragstellung unsere Datenschutzbestimmungen

01. Juni 2021

Downloadbereich

Dr. Verena Weidmann

Kontaktperson

Dr. Verena Weidmann

Chemiedidaktik, Schulpartnerschaft des Fonds der Chemischen Industrie, Bildungspolitik (Schule), Lehreraus- und fortbildung