Karriere - Berufe mit Zukunft

Gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter sind ein wertvolles Kapital für die chemisch-pharmazeutische und die Kunststoff verarbeitende Industrie in Hessen. Für die vielfältigen und anspruchsvollen Tätigkeiten in Labor, Produktion oder im Büro bildet die Branche Mitarbeiter in etwa 50 Berufen aus. Ausbildungsmöglichkeiten im naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Bereich gehören ebenso dazu wie IT- und Gastronomie-Berufe. Etwa 4.600 junge Menschen in Hessen befinden sich in der Ausbildung oder einem dualen Studium.

Darüber hinaus bietet die Branche Förderprogramme für alle Leistungsstufen an: Jugendliche ohne Lehrstelle werden durch die Initiativen „Start in den Beruf“ und „StartPlus“ der Sozialpartner unterstützt, talentierte Nachwuchswissenschaftlicher durch Stipendien des Fonds der Chemischen Industrie gefördert.

Nicht nur das Engagement für die Qualifizierung des Nachwuchses, auch die Investitionen in die Weiterbildung und die Bezahlung von Mitarbeitern in der Chemie- und Pharmaindustrie ist überdurchschnittlich. Die Entgelte liegen deutlich über dem Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes. Damit bieten die Branchen rund 100.000 zukunftsfähige und attraktive Arbeitsplätze in Hessen.