Gesundheitspolitik

Hessen ist traditionell ein starker Pharma-Standort. Rund 50 Prozent der Chemie-Umsätze entfallen auf Arzneimittel. Für nahezu 20.000 direkte Arbeitsplätze zeichnet die Branche verantwortlich. Mit ihren Produkten, der Herstellung und Weiterentwicklung wirksamer Medikamente bildet die Pharmazeutische Industrie einen wichtigen Baustein der Gesundheitsversorgung und der Gesundheitswirtschaft in Deutschland.

Die zunehmend komplexer werdende Gesundheitspolitik entscheidet maßgeblich darüber, ob die Pharmazeutischen Unternehmen diese Aufgabe auch künftig wahrnehmen können.

Der VCI Hessen setzt sich in Gesprächen mit der Landesregierung, gegenüber Landespolitikern, in Gesprächskreisen und Dialogveranstaltungen für den Pharma-Standort ein. Er veranschaulicht die wirtschaftlichen Auswirkungen gesundheitspolitischer Regulierung und propagiert ein wettbewerbsorientiertes Gesundheitssystem, das Forschungs-, Wirtschafts- und Gesundheitspolitik vernetzt.