Responsible-Care-Landeswettbewerb 2021 – Die Chemie engagiert sich im Klimaschutz

Klimaschutz ist zu einem zentralen gesellschaftlichen Anliegen und konsequenterweise einem dominierenden Thema der Politik geworden. Die Europäische Kommission möchte mit dem „European Green Deal“ den Weg hin zu einem treibhausgasneutralen Kontinent bis 2050 ebnen.

© iStockphoto.com - ZU_09

Die chemische Industrie bekennt sich klar zum Klimaschutz: Sie senkt ihren eigenen Treibhausgasausstoß und trägt mit innovativen Produkten dazu bei, dass auch in anderen Bereichen der Wirtschaft Emissionen eingespart werden können. Dass sich die Branche bereits schon längst im Transformationsprozess befindet und zum Klimaschutz beiträgt, möchten wir jetzt mit Ihrer Hilfe zeigen.

Konkrete Beispiele für Klimaschutz in Ihrem Unternehmen wären:
Einsparung von Treibhausgasen bei der Produktion, Steigerung der Energieeffizienz, optimierte Logistik als Beitrag zum Klimaschutz, Reduzierung von Schadstoffen in die Luft, Kreislaufführung von Treibhausgasen, CO² als Rohstoff und viele mehr. Denken Sie auch an die Projekte zur Reduktion der Scope-3-Emissionen – die durch Ihr Unternehmen ermöglichten Einsparungen bei Ihren Lieferanten oder Kunden.

Warum sollten Sie teilnehmen?
Der Wettbewerb erhöht die Wahrnehmung von Responsible-Care in den teilnehmenden Unternehmen und in der Öffentlichkeit. Zeigen auch Sie der Öffentlichkeit, wie Sie mit Ihren Projekten verantwortungsvolles Handeln in Ihrem Unternehmen in die Praxis umsetzen. Auf diese Weise motivieren Sie nicht nur Ihre Mitarbeiter, sondern zeigen auch anderen Unternehmen, wie man mit Responsible-Care Verbesserungen im Sinne der Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag erzielen kann.

Wie können Sie teilnehmen?
Beschreiben Sie Ihr Projekt mit Hilfe des Teilnahmebogens und fügen Sie ggf. unterstützende Materialien hinzu. Einsendeschluss ist der 23. April 2021. Teilnahmeberechtig sind alle Mitgliedsunternehmen des VCI mit Sitz in Hessen. Eine unabhängige Jury bewertet die eingereichten Projekte und entscheidet über die Sieger und Platzierte. Diese werden voraussichtlich bei der Mitgliederversammlung des VCI Hessen am 14. Juli ausgezeichnet.

  • Die Jury wird in diesem Jahr zusätzlich die Preise „Bestes Projekt aus dem Mittelstand“ und „Bestes Digitalisierungsprojekt“ vergeben.
  • Der hessische Gewinner ist automatisch nominiert für den Bundeswettbewerb.

Unsere Unternehmen beweisen mit ihren Beiträgen, dass verantwortliches Handeln mehr ist als Gesetze und Vorschriften zu befolgen. Jedes Jahr zeigt unsere Branche aufs Neue wie nachhaltig und vor allem innovativ sie ist.

Über Responsible-Care

Responsible-Care (RC) feiert in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Als feste Handlungsgrundlage der chemischen Industrie steht RC für die ständige Verbesserung in Bezug auf Gesundheit, Umwelt und Sicherheit in den Unternehmen. Grundlage sind die Leitlinien des deutschen Responsible-Care-Programms in den sechs Handlungsfeldern Produktverantwortung, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Anlagensicherheit und Gefahrenabwehr/Security, Transportsicherheit, Dialog.

Responsible-Care gilt als wichtiger Baustein der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³. Jeder einzelne Beitrag zahlt auch auf die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen ein.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!
Anne Meister beantwortet gerne Ihre Fragen zum Wettbewerb.
meister@vci.de
069 2556 -1021

Als Download finden Sie folgende Unterlagen anbei:

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Anne Meister

E-Mail: meister@vci.de