Trilaterale Strategie für die chemische Industrie

NRW, Flandern und Niederlande unterzeichnen Absichtserklärung zur Pipeline-Entwicklung

Die trilaterale Region (Niederlande, Flandern, Nordrein-Westfalen) ist eine der bedeutendsten Chemieregionen weltweit und mit ihren innovativen Produkten und Verfahren ein Wachstumsmotor für zahlreiche Wirtschaftszweige. Mit einer gemeinsamen Absichtserklärung unterstützen die zuständigen Minister eine Pipeline-Initiative von acht führenden Chemieunternehmen und den beiden Seehäfen Rotterdam und Antwerpen, mit der die Rhein-Ruhr-Region besser an die belgisch-niederländische Küste angebunden werden soll.

Michel Wintraecken Director Supply Chain Liquids Europe bei SABIC und Vorsitzender des trilateralen Unternehmenskreises erläutert: „Pipelines sind wichtige Komponenten für die chemische Industrie in der trilateralen Region. Im Rahmen des Trilog-Projekts arbeiten wir als führende Unternehmen der petrochemischen Industrie und unterstützt von den beiden Häfen in Antwerpen und Rotterdam gemeinsam an der Entwicklung eines trilateralen Pipelinenetzwerks. Ein solches Pipeline-Netz unterstützt die Branche dabei, global wettbewerbsfähig zu bleiben und versetzt die Industrie in die Lage, Fortschritte bei der Energiewende zu erzielen. Darüber hinaus ist der Transport chemischer Produkte über Pipelines besonders sicher und mit einem geringen CO2-Fußabdruck verbunden.“

Konkret geht es bei der Unterstützung etwa um die Gründung einer Task Force, in der sich die Fachexperten der drei Regionen zu Fragen der jeweiligen Planungs- und Genehmigungsverfahren austauschen. So soll ein höheres Maß an Planungssicherheit, gerade bei komplexen grenzüberschreitenden Projekten, erreicht werden.

Michel Wintraecken: „Wir freuen uns sehr, dass die gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet wurde. Sie ist ein deutliches Zeichen für die Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen den verschiedenen Regionen und unterstützt so die Umsetzung dieses wichtigen trilateralen Infrastruktur-Projektes.“

Link zur Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW: Link zur PM

Mehr zur trilateralen Strategie für die chemische Industrie und dem „Flagship-Projekt Pipeline“: https://www.trilateral-chemical-region.eu/

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Jan-Peter Hinterlang

E-Mail: hinterlang@nrw.vci.de