Politische Top-Themen

Die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland vertritt klare Standpunkte zu zentralen politischen Themen. Derzeit stehen die hier aufgeführten Themen im Mittelpunkt. Lesen Sie die jeweils wichtigsten Argumente und Positionen sowie ergänzende Daten und Fakten.

EU-Handelspolitik

EN
Ein freier Welthandel braucht offene Märkte, einen verlässlichen Rahmen mit internationalen Regeln, klare Ratifizierungsprozesse in der EU und die Akzeptanze der Gesellschaft. - Foto: prudkov - Fotolia.com

Dafür setzt sich der VCI ein: Für offene Märkte und moderne Handelsregeln, gegen Protektionismus ++ Handelskonflikt mit USA durch pragmatische Handelsverhandlungen entschärfen ++ Fairen Wettbewerb in und mit China etablieren ++ Handelsabkommen abschließen und auf EU-Ebene ratifizieren.

EU-Handelspolitik

Industriepolitik

EN
Argumente und Positionen des VCI zur Industriepolitik

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat mit seiner Industriestrategie eine wichtige Diskussion angestoßen. Nun muss der Industriestandort substanziell gestärkt werden: Neue Wachstumsimpulse für eine moderne, innovative und nachhaltige Industrie sind gefragt. Freiräume und Offenheit für Innovationen müssen geschaffen, die Bedingungen für Investitionen und Produktion verbessert werden.

Industriepolitik

Innovationsanreize für Chemie und Pharma

EN
Anreize für Innovationen in Chemie und Pharma: Argumente und Positionen des VCI - Foto: © iStock/BraunS

Innovative Produkte und Verfahren aus Chemie und Pharma tragen zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen bei. Die Rahmenbedingungen für Innovationen müssen verbessert werden: Forschung und Wagniskapital sollten steuerlich gefördert, Schutzrechte gesichert werden. Die Hightech-Strategie sollte konsequent fortgeführt, naturwissenschaftliche Bildung und Hochschulfinanzierung gestärkt werden. Gesetze sollten von einem Innovations-Check begleitet werden.

Innovationsanreize für Chemie und Pharma

Klimaschutzgesetzgebung

EN
Klimaschutz - ein zentrales Anliegen für die chemisch-pharmazeutisches Industrie in Deutschland

Für die chemisch-pharmazeutische Industrie ist Klimaschutz ein zentrales Anliegen. Sie unterstützt die EU bei der Erreichung des globalen 2-Grad-Ziels 2050 und trägt mit ihren Produkten sowie über den EU-Emissionshandel aktiv dazu bei. Bei den Plänen für ein deutsches Klimaschutzgesetz gilt es, Doppelregulierung zu vermeiden und Flexibillität zuzulassen. Versorgungssicherheit und bezahlbare Strompreise müssen trotz Kohleausstieg sichergestellt sein.

Klimaschutzgesetzgebung

Agrar und Biodiversität

EN
Innovationen für eine moderne Landwirtschaft brauchen die richtigen Rahmenbedingungen. - Foto: prudkov - Fotolia.com

Die Chemieindustrie bekennt sich zur Biodiversität als Gemeinschaftsaufgabe und möchte in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft ihren Beitrag dazu leisten. Es gilt, in einem Diskurs mit allen Beteiligten Lösungen zu entwickeln, um die Erfordernisse einer produktiven Landwirtschaft mit den Zielen des Naturschutzes in Einklang zu bringen.

Agrar und Biodiversität

Reform der Unternehmensteuern

EN
Argumente und Positionen des VCI zum Thema Unternehmensteuern - Foto: © Rajewski - Fotolia.com

Es ist dringend geboten, den Standort Deutschland mit guter Steuerpolitik zu stärken. Das deutsche Unternehmensteuerrecht muss wettbewerbsfähig gestaltet werden. Dafür plädiert der VCI: Steuerliche Innovationshemmnisse abbauen, Auslands- gegenüber Inlandstätigkeiten weniger schlecht stellen, Gewerbesteuer reformieren, Unternehmensteuern senken, keine neuen Belastungen durch Neuordnung der Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle erzeugen.

Reform der Unternehmensteuern

Weitere politische Themen

Der VCI bearbeitet eine Reihe weiterer politischer Themen. Auch zu diesen steht ein Argumentarium bereit:

Haben Sie Anregungen zu diesem Service? Dann sprechen Sie uns gerne an. Kontakt:

Jenni Glaser
Tel.: 069 2556-1377
E-Mail