Gemeinsames Diskussionspapier zur Geldpolitik - VCI, VDMA und ZVEI

Mit einer sehr expansiven Geldpolitik hat die EZB auf die Finanzkrise sowie die anfolgende Euro-Schuldenkrise reagiert und den gemeinsamen Währungsraum stabilisiert. Inzwischen dürfte allerdings ein Punkt erreicht sein, ab dem die Nebenwirkungen des billigen Geldes (Negativzinsen und massiver Ankauf von Anleihen) überhandnehmen.

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. - Foto: © ProfessionalPhoto/Pixabay.com
Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. - Foto: © ProfessionalPhoto/Pixabay.com

In einem gemeinsamen Papier beschreiben VCI, VDMA und ZVEI die negativen Begleiterscheinungen der laxen Geldpolitik und plädieren für den behutsamen Einstieg in einen Kurswechsel.

Das Gemeinsames Diskussionspapier zur Geldpolitik von VCI, VDMA und ZVEI in voller Länge zum Download als PDF-Datei PDF 179 Kb

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Henrik Meincke

E-Mail: meincke@vci.de