Daten und Fakten zum Industriestandort Deutschland

Bedeutung der Industrie für Deutschland

In den jährlich aktualisierten Foliensätzen „Bedeutung der deutschen Industrie“ und „Standortfaktoren Deutschlands“ finden Sie die wichtigsten Daten zur deutschen Industrie und einen internationalen Vergleich der Standortfaktoren des Industrielandes Deutschland. Die Daten können und sollen zu einer sachlichen Diskussion über die Rahmenbedingungen für die Industrie am Standort Deutschland beitragen.

Fakten im VCI-Überblick: Die Rahmenbedingungen für die Industrie in Deutschland. © Anneka - shutterstock
Fakten im VCI-Überblick: Die Rahmenbedingungen für die Industrie in Deutschland. © Anneka - shutterstock

Die Industrie ist für die deutsche Wirtschaft nach wie vor der Taktgeber der Konjunktur. Über ein Fünftel der gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung wird derzeit in Deutschland vom Verarbeitenden Gewerbe erbracht. Das entsprach im Jahr 2015 einem Volumen von über 622 Milliarden Euro. Hinzu kommt das sonstige Produzierende Gewerbe (Energieversorgung und Bau).

Die Daten und Fakten rund um die Bedeutung der deutschen Industrie und den Industriestandort Deutschland hat der VCI mit freundlicher Unterstützung des Instituts der Deutschen Wirtschaft in Köln zusammengestellt.

Sie finden die beiden Foliensätze im PDF-Format im Download.Bereich im Kopf dieser Seite.

Teil 1 der Foliensammlung umfasst folgende Inhalte:

  • Die deutsche Wirtschaftsstruktur: Anteile der Wirtschaftsbereiche an der gesamten Bruttowertschöpfung und die Industriestruktur in Deutschland
  • Anteile der Industrie an der gesamten Bruttowertschöpfung im Ländervergleich, im Zeitverlauf und das EU-Ziel
  • Anteile des Mittelstands am Verarbeitenden Gewerbe
  • Produktivitätszuwachs der Industrie im Vergleich zur Gesamtwirtschaft
  • Außenhandel des deutschen Verarbeitenden Gewerbes im Zeitverlauf, nach Ländern und die Exportstrukturen
  • Forschung und Entwicklung (FuE) der deutschen Wirtschaft
  • Veränderung von Produktion, Energieverbrauch und Spezifischem Energieverbrauch der deutschen Industrie
  • Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe und Arbeitnehmerentgelte
  • Steuersumme der deutschen Gewerbebetriebe (Gewerbe-, Körperschaft- und Einkommensteuer)
  • Sozialbeiträge der Arbeitgeber des Verarbeitenden Gewerbes

Teil 2 zu den Standortfaktoren umfasst folgende Inhalte:

  • Stärken und Schwächen des Industriestandorts Deutschland im Überblick
  • Politische Stabilität und Rechtssicherheit im internationalen Vergleich
  • Preisvergleich Erdgas und Industriestrom
  • Bildungsausgaben und MINT-Fächer in den Schulen
  • Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im internationalen Vergleich und staatliche Förderung von FuE
  • Arbeitskosten und Abgabenbelastung im Ländervergleich
  • Investitionen in Deutschland und im internationalen Vergleich
  • Gesamtsteuerlast von Kapitalgesellschaften im Ländervergleich
  • Bürokratie: Die direkten Informationspflichten der deutschen Wirtschaft

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Matthias Blum

E-Mail: mblum@vci.de

Dipl.-Volksw. Christiane Kellermann

E-Mail: ckellermann@vci.de

Mehr zum Thema