VCI-Bewertung zur geplanten Verordnung über Emissionen von Kraftwerken

Umsetzung des LCP-BREFs geht in entscheidende Phase

28. Juli 2020 | Position

Ergänzende Downloads

Der VCI hat den Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums (BMU) zum LCP-BREF in einem Positionspapier kommentiert. Die Emissionsgrenzwerte für Kraftwerke sollen nach den BMU-Plänen verschärft werden.

Der VCI bewertet den Referentenentwurf zur Umsetzung des LCP-BREFs. - Bild: © pichitstocker / stock.adobe.com
Der VCI bewertet den Referentenentwurf zur Umsetzung des LCP-BREFs. - Bild:© pichitstocker / stock.adobe.com

Grund dafür ist die Umsetzung europäischer Vorgaben. Die Grenzwerte und weitere Anforderungen richten sich dabei grundsätzlich nach dem Stand der Technik. Für die Umsetzung der Vorgaben haben Gesetzgeber und Betreiber insgesamt vier Jahre Zeit. Leider hat der Gesetzgeber davon schon fast drei Jahre in Anspruch genommen. Den Unternehmen bleibt für technische Anpassungen daher kaum noch Zeit.

2020-07-23-vci-position-zum-ressortabgestimmten-referentenentwurf-zur-umsetzung-des-lcp-brefs.pdfPDF | 395 kB | Stand: 28. Juli 2020

Ansprechpartner

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dipl.-Ing. Benjamin Wiechmann

Kontaktperson

Dipl.-Ing. Benjamin Wiechmann

BVT-Merkblätter, Luftreinhaltung, Umweltschutz