VCI-Stellungnahme: Zusammenfassung und Bewertung

Umsetzung der Richtlinie über Industrieemissionen (IED) – BMU-Entwürfe

Das BMU hat am 25.11.2011 Entwürfe zur Umsetzung der IED veröffentlicht. Nach Auffassung des VCI müssen diese Entwürfe erheblich nachgebessert werden.

 © BASF
© BASF

Der VCI unterstützt das Ziel der Richtlinie, die Umweltverschmutzung durch Industrieemissionen weiter zu verringern und für Unternehmen in der europäischen Union gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen. Die Umsetzung dieser Richtlinie wird maßgeblich beeinflussen, ob Anlagen der chemischen Industrie in Deutschland auch künftig wettbewerbsfähig produzieren können. Um Wettbewerbsverzerrungen für Unternehmen im europäischen Vergleich zu verhindern, setzt sich der VCI gemeinsam mit dem BDI für eine 1:1-Umsetzung sämtlicher Anforderungen und Fristen der Richtlinie ein.

Zwar kollidieren einige neue Anforderungen der IED, z. B. beim Bodenschutz, mit dem bestehenden deutschen Recht. Die praktische Umsetzung dieser Anforderungen darf aber nicht zu Lasten der produzierenden Industrie in Deutschland gehen.

Den Zweiseiter zum Thema finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Kullick

E-Mail: kullick@vci.de