VCI-Stellungnahme zur öffentlichen

Konsultation des BMJV zur Umsetzung der EU-Richtlinien im Urheberrecht (DSM-RL (EU) 2019/790 und Online SatCab-RL (EU) 2019/789)

06. September 2019 | Position

Langfassung zu diesem Dokument

Die chemisch-pharmazeutische Industrie ist eine der innovativsten und forschungsintensivsten Branchen Deutschlands. Allein im Jahr 2017 hat die Branche rund € 11,5 Mrd. in die Forschung und Entwicklung investiert.

Big-Data-Anwendungen bieten den Unternehmen viel neue und innovative Möglichkeiten der Analyse, die die Forschungstätigkeit beschleunigen können. - Bild: © Sdecoret/stock.adobe.com
Big-Data-Anwendungen bieten den Unternehmen viel neue und innovative Möglichkeiten der Analyse, die die Forschungstätigkeit beschleunigen können. - Bild: © Sdecoret/stock.adobe.com

Im Rahmen ihrer Forschungsaktivitäten sind die Unternehmen der chemisch pharmazeutischen Industrie intensiv mit der Auswertung wissenschaftlicher Quellen befasst. Text- und Data-Mining bieten den Unternehmen dabei viel neue und innovative Möglichkeiten der Analyse sowie des Erkennens von Mustern und Strukturen, die die Forschungstätigkeit beschleunigen und neue Erkenntnisse offenbaren können. Ohne derartige Big-Data-Anwendungen könnten diese Erkenntnisse nicht oder nur mit einem deutlich erhöhten zeitlichen und monetären Aufwand erzielt werden. Damit bieten sich insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen neue Möglichkeiten ihre vielfach beschränkten Forschungs-Ressourcen mit Hilfe des Text- und Data-Mining zielbringender einsetzen zu können.

Der VCI begrüßt es daher, dass die Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt in Artikel 4 eine Schrankenregelung für die kommerzielle Anwendung des Text- und Data-Mining vorsieht.

Im Rahmen der Umsetzung der Richtlinie muss jetzt sichergestellt werden, dass die Möglichkeiten des Text- und Data-Mining im Rahmen unternehmerischer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten unbürokratisch und rechtssicher genutzt werden können.

Die 2019-09-06-vci-stellungnahme-bmjv-konsultation-umsetzung-urhr-rili.pdfPDF | 93 kB | Stand: 18. März 2020 findet sich hier oder im Downloadbereich im Kopf dieser Seite.

Ansprechpartner

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

RA Marcel Kouskoutis

Kontaktperson

RA Marcel Kouskoutis

Wettbewerbs- und Kartellrecht, Zivil- und Vertragsrecht, Verbraucherschutz, Gewerbliche Schutzrechte