Forschungs- und Entwicklungskooperationen

VCI kommentiert den Entwurf eines neuen Beihilferahmens für staatliche Forschungsförderung

Die deutsche chemische Industrie gehört zu den forschungsintensivsten Branchen. Die Zusammenarbeit mit öffentlichen Hochschulen spielt dabei eine wichtige Rolle für die Unternehmen der chemischen Industrie. Daher hat der VCI die neuen Regelungen des EU-Beihilferahmens zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation kommentiert.

Die Regelungen des aktuellen Beihilferahmens, dessen Ziel der VCI ausdrücklich unterstützt, können, aufgrund von Unklarheiten bei der Abgrenzung der Zusammenarbeitsformen, in der praktischen Anwendung zu einem Rückgang von gemeinsamen Forschungsprojekten von Wirtschaft und Wissenschaft führen.

Insgesamt gesehen bemüht sich der neue Kommissions-Entwurf um Klarstellung und räumt einige Unsicherheit des aktuellen Beihilferahmens aus, was zu begrüßen ist. Viele Problemfelder bleiben aber weiterhin ungelöst.


Die vollständige VCI-Kommentierung finden Sie im Downloadbereich im Kopf dieser Seite (Umfang: 3 Seiten), ebenso eine englische Fassung des Dokumentes.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

RA Marcel Kouskoutis

E-Mail: kouskoutis@vci.de