Chemie-Werkfeuerwehren präsentieren ihre Spezialausrüstung

Notfallexperten von TUIS auf der Leitmesse Interschutz

Know-how-Transfer von Wehr zu Wehr. Zum sechsten Mal bieten die Werkfeuerwehren der chemischen Industrie den Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren eine Weitergabe von Experten auf der Messe Interschutz vom 15. bis 20. Juni 2020 an. Das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem TUIS der Branche zeigt in Hannover, dass mit Spezialgeräten, entsprechender Erfahrung und Know-how die Gefahrenlage eines Transportunfalls mit Chemikalien schnell und sicher eingeschätzt werden kann.

TUIS zeigt auf der Interschutz, wie Gefahrenlagen eines Transportunfalls schnell und sicher eingeschätzt werden können. -Foto: © VCI/Vosshage
TUIS zeigt auf der Interschutz, wie Gefahrenlagen eines Transportunfalls schnell und sicher eingeschätzt werden können. -Foto: © VCI/Vosshage

Der 250 Quadratmeter große Ausstellungsstand mit dem Motto „TUIS – vernetzt Know-how“ ist in Halle 13, F20 zu finden. Dort können sich die Fachbesucher unter anderem über folgende Ausrüstung informieren: eine Spezialpumpe mit angeschlossener Durchflussmessung, ein Einsatzfahrzeug mit speziellem Equipment sowie einen mobilen Leitstand.

Die von einer TUIS-Werkfeuerwehr entwickelte Spezialpumpe zeichnet sich durch eine hohe Förderleistung und eine besondere sicherheitstechnische Absicherung für Gefahrstoffe aus. Somit können die Einsatzzeiten verkürzt und verschiedene Stoffe mit wechselnder Viskosität gepumpt werden. Die Pumpe ist transportabel und damit mobil einsetzbar. Mithilfe einer kontinuierlichen Durchflussmessung werden laufend Daten, zum Beispiel aktueller Volumen- und Massenstrom, Gesamtfördermenge, Dichte des Mediums und die Temperatur, an die Leitstelle vor Ort übermittelt. Auf dem Messestand werden die TUIS-Spezialisten den praktischen Einsatz der Pumpe demonstrieren.

Das Besondere an dem TUIS-Einsatzfahrzeug „SLF Logistik“ ist eine sehr leistungsfähige Pumpe für Löschmittel und Wasser (6.000 Liter/Minute). Darüber hinaus sind über 100 diverse Übergangsventile und Flanschverbindungen an Bord des Fahrzeugs. Explosionsgeschützte Chemikalien-pumpen ergänzen die Ausstattung. Das Fahrzeug ist aufgrund seiner niedrigen und kompakten Bauweise sowie in der Kombination der technischen Beladung und des Einsatzes als Löschfahrzeug multifunktional verwendbar.

Weiterhin wird eine mobile Einsatzzentrale der TUIS-Werkfeuerwehren auf dem Messestand gezeigt.

Mehr zum Thema

  • Weitere Informationen zu TUIS finden Sie auf der TUIS-Website .


Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von über 1.700 deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. 2019 setzte die Branche über 198 Milliarden Euro um und beschäftigte rund 464.000 Mitarbeiter.

Kontakt: VCI-Pressestelle, Telefon: 069 2556-1496, E-Mail: presse@vci.de
Der VCI auf Twitter und Der VCI auf LinkedIn

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

M.A. Monika von Zedlitz

E-Mail: zedlitz@vci.de