CEFIC-Leitfaden zu Schiffsüberprüfungen

Hilfestellung: Die "Guidance on Good Practices for Ship Vetting" informiert Eigentümer von zu befördernder Ware in Bezug auf Schiffsüberprüfungssysteme.

Bei Schiffsunfällen steht nicht nur der Schiffseigner sondern zunehmend auch der Eigentümer der beförderten Ware im Blickpunkt. Daher soll er nachweisen können, dass er alles notwendige unternommen hat, damit kein mangelhaftes Binnen- oder Seeschiff eingesetzt wird. Dazu sollte jedes Chemieunternehmen – vor Anmietung von Schiffsraum – ein Schiffsüberprüfungssystem entwickeln. Es sollte Mindestsicherheitsstandards, eine Sammlung angemessener Daten und eine adäquate Bewertung dieser Daten umfassen.

Eine Hilfestellung für die Einführung solcher Schiffsüberprüfungssysteme gibt die vom europäischen Chemieverband (CEFIC) kürzlich herausgegebene „Guidance on Good Practices for Ship Vetting“. Sie ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar und kann über den VCI angefordert werden (s. Ansprechpartner auf dieser Seite).

Um bei der Einführung von Schiffsüberprüfungssystemen weitere Unterstützung zu geben, hatte CEFIC am 12. Oktober 2011 in Brüssel eine Veranstaltung durchgeführt.

Die Präsentationen können hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Andrea Heid

E-Mail: heid@vci.de