CID-Umfrage 2016 in der Bevölkerung Deutschlands

Alle Länder sollten gleich viel für Klimaschutz tun

Im Rahmen der jährlichen Umfrage zum Chemie-Image hat die Initiative „Chemie im Dialog“ die Bevölkerung nach ihrer Meinung zum Klimaschutz befragt. Eine große Mehrheit sieht den Menschen als eine wesentliche Ursache des Klimawandels und hält das Klimaschutzabkommen von Paris für richtig. Allerdings befürworten drei Viertel, dass alle Länder einen vergleichbaren Beitrag zum Klimaschutz leisten sollten.

Ergebnis der VCI-Umfrage 2015 zur Wahrnehmung von Indusriethemen: 98 Prozent der Stakeholder der Chemie sowie 89 Prozent der breiten Öffentlichkeit halten eine starke Industrie für die Wirtschaftsentwicklung und den Wohlstand in Deutschland für wichtig oder sehr wichtig. - Foto: © VRD - Fotolia.com
Ergebnis der VCI-Umfrage 2015 zur Wahrnehmung von Indusriethemen: 98 Prozent der Stakeholder der Chemie sowie 89 Prozent der breiten Öffentlichkeit halten eine starke Industrie für die Wirtschaftsentwicklung und den Wohlstand in Deutschland für wichtig oder sehr wichtig. - Foto: © VRD - Fotolia.com

Deutliche Mehrheit: Mensch ist Ursache des Klimawandels

Mehr als vier Fünftel der Befragten meinen, dass der Mensch eine wesentliche Ursache des Klimawandels ist. Im Vergleich zu vor zehn Jahren ist das Meinungsbild nahezu unverändert.

Glauben Sie, dass die Aktivitäten der Menschen, inklusive Industrie und Verkehr, … des Klimawandels sind? Bevölkerung in Prozent - Grafik:
Glauben Sie, dass die Aktivitäten der Menschen, inklusive Industrie und Verkehr, … des Klimawandels sind? Bevölkerung in Prozent - Grafik: © CID / Trend & Motives

Quellen: VCI, CID, Trend & Motives, Umfrage 11/2016 - Klick auf's Bild führt zu einer jpg-Datei in druckfähiger Auflösung.

Klare Mehrheit hält Pariser Klimaabkommen für richtig

Neun von zehn Befragten befürworten das Pariser Klimaschutz abkommen mit dem Ziel, den Temperaturanstieg auf unter 2 °C zu beschränken. 41 Prozent glauben, dass die Übereinkunft zu spät erreicht wurde.

Halten Sie den Beschluss von Paris zum Klimaschutz, die globale Erderwärmung auf unter 2 °C zu begrenzen, für ...? - Bevölkerung in Prozent - Angaben in Prozent (gerundet) - Grafik:
Halten Sie den Beschluss von Paris zum Klimaschutz, die globale Erderwärmung auf unter 2 °C zu begrenzen, für ...? - Bevölkerung in Prozent - Angaben in Prozent (gerundet) - Grafik: © CID / Trend & Motives

Quellen: VCI, CID, Trend & Motives, Umfrage 11/2016 - Klick auf's Bild führt zu einer jpg-Datei in druckfähiger Auflösung.

Mehrheit für vergleichbare Beiträge aller Länder

Mit rund drei Viertel aller Befragten gibt es ein starkes Votum dafür, dass alle Länder weltweit einen vergleichbaren Beitrag zur Verminderung der Treibhausgase leisten sollen.

Sind nationale Pläne und Programme einzelner Länder erfolgversprechend oder sind vergleichbare Beiträge aller Länder erforderlich? – Bevölkerung in Prozent - Grafik:
Sind nationale Pläne und Programme einzelner Länder erfolgversprechend oder sind vergleichbare Beiträge aller Länder erforderlich? – Bevölkerung in Prozent - Grafik: © CID / Trend & Motives

Quellen: VCI, CID, Trend & Motives, Umfragen 11/2016 - Klick auf's Bild führt zu einer jpg-Datei in druckfähiger Auflösung.

Knappe Mehrheit findet Klimaschutzplan realistisch

Die Bevölkerung ist gespalten in der Frage, ob die Ziele des Klimaschutzplans der Bundesregierung realistisch sind. Nur etwas mehr als die Hälfte der Befragten hält den Plan für realistisch. 44 Prozent sehen das nicht so, 5 Prozent sind unentschieden.

Sind die Ziele des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung in Ihren Augen insgesamt … ? – Bevölkerung in Prozent - Grafik:
Sind die Ziele des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung in Ihren Augen insgesamt … ? – Bevölkerung in Prozent - Grafik: © CID / Trend & Motives

Quellen: VCI, CID, Trend & Motives, Umfragen 11/2016 - Klick auf's Bild führt zu einer jpg-Datei in druckfähiger Auflösung.

Hinweis:
Dieser Beitrag ist im chemie report 03/2017 erschienen. Im Original-Layout finden Sie ihn im Download-Bereich im Kopf dieser Seite.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Jörg-Olaf Jansen

E-Mail: jansen@vci.de