Energieeffizienzstrategie 2050

VCI-Stellungnahme zur Energieeffizienzstrategie 2050 der Bundesregierung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. November 2019 eine Energieeffizienzstrategie 2050 vorgelegt. Der VCI begrüßt die Maßnahmen der Strategie, sieht jedoch insbesondere die Erhöhung des absoluten Energieeinsparziels für 2030 kritisch.

Der VCI begrüßt die Die Energieeffizienzstrategie der Bundesregierung enthält sinnvolle Maßnahmen. Eine Erhöhung des absoluten Energieeinsparziels für 2030 ist jedoch nicht zielführend. - Bild: © fotomek/stock.adobe.com
Der VCI begrüßt die Die Energieeffizienzstrategie der Bundesregierung enthält sinnvolle Maßnahmen. Eine Erhöhung des absoluten Energieeinsparziels für 2030 ist jedoch nicht zielführend. - Bild: © fotomek/stock.adobe.com

Der VCI begrüßt die Beteiligung der Stakeholder bei dem geplanten Dialogprozess „Roadmap Energieeffizienz 2050“, bei dem Kosteneffizienz von Effizienzmaßnahmen, die Begrenzung der Auswirkungen des Energieverbrauchs sowie Fragen der Realisierbarkeit diskutiert werden. Aus Sicht des VCI ist auch positiv, dass bestehende Förderprogramme ergänzt werden sollen und neue Förderprogramme sowie neue Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen eingeführt werden sollen.

Hier können Sie das vollständige Positionspapier „VCI-Stellungnahme zur Energieeffizienzstrategie 2050 der Bundesregierung (EffSTRA)" herunterladen.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

M.A. Jenna Juliane Schulte

E-Mail: j.schulte@vci.de