PRACE-Programm gegen Corona

Überholspur für Evaluierung von Forschungsprojekten

Die „Partnerschaft für Hochleistungsrechentechnik in Europa“ (PRACE) hat einen „Fast Track Call“ gestartet, der zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beitragen soll. Dieser ergänzt die regulären, zweimal jährlich geöffneten Ausschreibungen für Projekte unterschiedlicher Disziplinen. Anträge werden innerhalb einer Woche evaluiert, die Ausschreibung ist bis auf Weiteres geöffnet. Zudem hat PRACE eine Liste weiterer Initiativen zusammengestellt, die Hochleistungsrechenkapazitäten sowie weitere Forschungsinfrastrukturen zur Unterstützung im Kampf gegen Corona bereitstellen.

Die „Partnerschaft für Hochleistungsrechentechnik in Europa“ hat einen „Fast Track Call“ gestartet. - Bild: © Scanrail/stock.adobe.com
Die „Partnerschaft für Hochleistungsrechentechnik in Europa“ hat einen „Fast Track Call“ gestartet. - Bild: © Scanrail/stock.adobe.com

Die Anträge können beispielsweise aus folgenden Forschungsbereichen eingereicht werden:

  • Biomolecular research to understand the mechanisms of the virus infection,
  • Bioinformatics research to understand mutations, evolution, etc.
  • Bio-simulations to develop therapeutics and/or vaccines,
  • Epidemiologic analysis to understand and forecast the spread of the disease,
  • Other analyses to understand and mitigate the impact of the pandemic.

Die Ausschreibung ist bis auf weiteres geöffnet; Anträge können jederzeit eingereicht werden.

Außerdem hat PRACE eine Liste weiterer Initiativen zusammengestellt, die Hochleistungsrechenkapazitäten sowie weitere Forschungsinfrastrukturen zur Unterstützung im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie bereitstellen.

Weitere Informationen (in englischer Sprache)

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Denise Schütz

E-Mail: schuetz@vci.de