Coronavirus: Neues Kapitel im Handbuch Krisenkommunikation von VCI-Landesverbänden

Krisenmanagement und -kommunikation im Pandemiefall

Vor eineinhalb Jahren haben mehrere VCI-Landesverbände ein Handbuch zur Krisenkommunikation für Mittelständler veröffentlicht. Wegen der Coronakrise ist dieses Handbuch bei einigen nun um ein Kapitel „Krisenmanagement und -kommunikation im Pandemiefall“ erweitert worden.

Krisenmanagement und -kommunikation im Pandemiefall. - Foto: © wellphoto/stock.adobe.com
Krisenmanagement und -kommunikation im Pandemiefall. - Foto: © wellphoto/stock.adobe.com

Das neue Kapitel wurde auf Initiative des Arbeitgeberverbands HessenChemie erstellt und behandelt speziell die Aufstellung des Krisenstabs für den Pandemiefall. Es enthält entsprechende Ablaufpläne, Checklisten und Vorlagen. Zudem sind zahlreiche Links zu Websites von Ministerien, Institutionen und Verbänden aufgeführt. Derzeit ist diese Erweiterung ausschließlich elektronisch verfügbar.

Bei Fragen zum Thema Krisenkommunikation wenden Sie sich bitte in den Ländern an die jeweiligen Ansprechpartner in Sachen Kommunikation. Die landesspezifische Fassung des neuen Kapitels können Sie hier erhalten:

  • Baden-Württemberg: Andreas C. A. Fehler, Pressesprecher
    E-Mail: af@chemie.com
    Telefon: 07221 2113-48
  • Bayern: Kwam Walton, Pressesprecher
    E-Mail: walton@chemie-kvi-bayern.de
    Telefon: 089 9269144
  • Hessen: Sula Lockl, stellvertretende Geschäftsführerin
    E-Mail: lockl@vci.de
    Telefon: 069 2556-1430
  • Rheinland-Pfalz: Tobias Göpel, Pressesprecher
    E-Mail: tobias.goepel@chemie-rp.de
    Telefon: 0621 5205627

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dipl.-Pol. Oliver Claas

E-Mail: claas@vci.de