Corona-Pandemie und REACH-Dossierbewertung

ECHA verschiebt Erweiterung der Vollständigkeitsprüfung auf Oktober 2020

Um Unternehmen bei der Bewältigung der globalen Covid-19-Pandemie zu helfen wird die europäische Chemikalienagentur ECHA die Stoffsicherheitsberichte („Chemical Safety Report“/CSR) erst ab Oktober 2020 in die Vollständigkeitsprüfung von REACH-Registrierungsdossiers („Completeness Check“) einbeziehen.

Ursprünglich war die neue Vorgehensweise ab April 2020 geplant. Zu sonstigen Fristverlängerungen bei REACH-Prozessen aufgrund der Covid-19-Pandemie gibt es noch keine konkreten Aussagen. Die ECHA hatte im März 2020 angekündigt, bestimmte Fristenverlängerungen auf ihrer neuen Webseite zu Covid-19 bekannt zu geben.

Zur Mitteilung der ECHA >

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Michael Lulei

E-Mail: lulei@vci.de