Erarbeitung von Kriterien für endokrin schädliche Stoffe

VCI-Hintergrundinformationen zum Impact Assessment der Europäischen Kommission

Die EU-Kommission erarbeitet derzeit Kriterien, mit denen festgelegt werden soll, welche Stoffe künftig als endokrin schädliche Stoffe (endokrine Disruptoren) zu betrachten sind, Sie hatte hierzu vier Optionen für mögliche Kriterien vorgeschlagen. Die möglichen Auswirkungen dieser Vorschläge, z. B. auf Unternehmen, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt, werden nun in einem sogenannten Impact Assessment überprüft. Ein Hintergrundpapier des VCI dazu beantwortet die wichtigsten Fragen.

Die Hintergrundinformation des VCI behandelt die folgenden Fragen zum Impact Assessment:

  • Welche Vorgehensweise und welcher Zeitplan sind für das Impact Assessment vorgesehen?
  • Warum ist ein Impact Assessment notwendig?
  • Welche Stoffe werden für das Impact Assessment ausgewählt?
  • Handelt es sich bei den für das Impact Assessment ausgewählten Stoffen um endokrine Disruptoren?
  • Was sollte bei der Festlegung der Kriterien berücksichtigt werden?
  • Was sagen die zuständigen wissenschaftlichen Behörden in Deutschland und Europa?

Das vollständige Dokument finden Sie im Downloadbereich im Kopf dieser Seite (sog. "Langfassung").

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Michael Lulei

E-Mail: lulei@vci.de