Chemiewaffenübereinkommen

Einsatz von Chemiewaffen in Syrien

12. April 2017 | Position

Langfassung zu diesem Dokument

Der VCI unterstützt uneingeschränkt das internationale Chemiewaffenübereinkommen (CWÜ) einschließlich der Inspektionen bei der Industrie.

Von Anfang an hat die deutsche Chemie sich für ein weltweites Verbot chemischer Waffen eingesetzt, einen Chemiewaffenkontrollvertrag befürwortet und die Verhandlungen darüber mit seinen Experten aktiv begleitet. Der Abschluss des Chemiewaffenübereinkommens im Jahr 1993 war ein Meilenstein der Sicherheitspolitik.

Die Unternehmen prüfen Lieferungen gewissenhaft entsprechend den Vorgaben des CWÜ und der sonstigen Ausfuhrkontrollen. Wie ernst die Branche die Verpflichtungen nach dem CWÜ nimmt, zeigte auch die 100ste Routineinspektion der deutschen Industrie seit dem Inkrafttreten des Abkommens, die 2010 erneut ohne Beanstandung verlief. Darüberhinaus arbeiten der Verband und seine Mitgliedsunternehmen eng mit dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zusammen.

Kontakt

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 Brian Petter

Kontaktperson

Brian Petter

Handelskontrollen, Antidumping, Zölle