Normung

Normung

Ziel der Normung ist die Ermittlung der besten technischen Anwendungen für jeden gegebenen Prozess. Dies dient der Gewährleistung einer konsistenten Qualität, der Minimierung von Risiken und Interoperabilität. Internationale Kooperationen zu internationalen Standards im Bereich der Biotechnologie fördern Innovationen, verkürzen Entwicklungszyklen und unterstützen nachhaltige Forschungsprogramme. Dadurch unterstützen sie kleine und mittlere Unternehmen dabei internationale Aufmerksamkeit zu erhalten.

Die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie ist durch Dr. Ricardo Gent in die Standardisierung biotechnologischer Prozesse bei der „International Organization for Standardization“ (ISO) eingebunden.

Herr Dr. Ricardo Gent hat derzeit den Vorsitz bei ISO / TC 276 Biotechnologie inne und ist zudem Mitglied der Arbeitsgruppe 5 des technischen Ausschuss ISO / TC 212.

ISO / TC 276 Biotechnologie

Der technische Ausschuss ISO/TC 276 Biotechnologie setzt sich aus 29 teilnehmenden Mitgliedern und 15 beobachtenden Mitgliedern, aus unterschiedlichen Ländern, zusammen. Der Vorsitz liegt bis Ende 2022 bei Dr. Ricardo Gent und der stellvertretende Vorsitz bei Xun Xu. Das Sekretariat von ISO/TC 276 ist beim Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN) in Berlin angesiedelt.

ISO/TC 276 Biotechnologie beschäftigt sich innerhalb der fünf Arbeitsgruppen mit der Standardisierung biotechnologischer Prozesse, die folgende Themen beinhalten:

  • Begriffe und Definitionen;
  • Biobanken und Bioressourcen;
  • analytische Methoden;
  • Bioprozesstechnik;
  • Datenverarbeitung einschließlich Annotation, Analyse, Validierung, Vergleichbarkeit und Integration;
  • Messtechnik.

Der Ausschuss arbeitet eng mit verwandten Gremien zusammen, um Standardisierungsbedürfnisse und -lücken zu identifizieren. Darüber hinaus arbeitet der Ausschuss mit anderen Organisationen zusammen, um Doppelarbeit und überlappende Standardisierungsaktivitäten zu vermeiden.

Normen und/oder Projekte unter der direkten Verantwortung des ISO/TC 276 Sekretariats finden Sie hier .

ISO/TC 212 Biosecurity

ISO/TC 212 beschäftigt sich mit der Normung und Beratung auf dem Gebiet der Laboratoriumsmedizin und In-vitro Diagnosesysteme. Dazu gehören zum Beispiel das Qualitätsmanagement, prä- und postanalytische Verfahren, analytische Leistungen, Laborsicherheit, Referenzsysteme und Qualitätssicherung.

Innerhalb von ISO/TC 212 gibt es fünf Arbeitsgruppen zu folgenden Bereichen:

  • Qualität und Kompetenz im medizinischen Labor
  • Referenzsysteme
  • In-vitro-Diagnostika
  • Mikrobiologie und molekulare Diagnostik
  • Labor Biorisikomanagement

Dr. Ricardo Gent ist Mitglied in der Arbeitsgruppe 5, die sich mit der Normung im Bereich von Biosecurity beschäftigt.

Normen und/oder Projekte unter der direkten Verantwortung des ISO/TC 212 Sekretariats finden Sie hier .


Dr. Ricardo Gent

Kontaktperson

Dr. Ricardo Gent

Geschäftsführung DIB