Aus dem chemie report 04-2009

Wir brauchen einen industriepolitischen Dialog

Im Editorial des chemie report 04-2009 stellt der Präsident des VCI eine Initiative vor, die Politik und Gesellschaft zum Dialog einlädt.​​​

Prof. Dr. Ulrich Lehner VCI-Präsident © VCI
Prof. Dr. Ulrich Lehner VCI-Präsident © VCI

Die überwältigende Mehrheit der Deutschen misst einer starken Industrie eine hohe Bedeutung für die Zukunft unseres Landes bei. Die Bevölkerung verbindet mit der Industrie Innovation, Fortschritt, Wohlstand und Arbeitsplätze. Das ist das positive Ergebnis einer Umfrage, die das Allensbach-Institut für Demoskopie kürzlich für den VCI durchgeführt hat.

Gesellschaft und Politik tun sich jedoch schwer, den notwendigen Rahmen für eine erfolgreiche, wettbewerbsfähige Industrie zu schaffen. So unterschätzen weite Teile der Bevölkerung beispielsweise, wie wichtig eine sichere und güns­tige Energieversorgung oder die Akzeptanz der Anwohner für industrielle Großprojekte ist.

In der Politik ist keine geradlinige Behandlung von Themen der Industrie erkennbar. Auf der einen Seite fördert die Bundesregierung die Industrie, indem sie eine Hightech-Strategie auflegt oder eine Qualifizierungsoffensive startet. Auf der anderen Seite schafft sie Wettbewerbsnachteile für die deutschen Unternehmen, indem sie durch ihre Biotechnologiepolitik Innovationen verhindert und mit ihrer Klimapolitik die Energiekosten nach oben treibt.

Statt einer Politik der Bundesregierung aus einem Guss, wie sie eigentlich notwendig und zukunftsweisend wäre, fährt jedes Ressort seinen eigenen Kurs. Das verdeutlichten auch die Vorträge der Staatssekretäre von Wirtschafts- und Umweltministerium vor dem Hauptausschuss: Das Bekenntnis zu einer Politik der sozialen Marktwirtschaft steht dem Bekenntnis zu einer ökologischen Industriepolitik mit einem starken lenkenden Staat gegenüber. Es gibt in der Bundesregierung keine gemeinsame Auffassung darüber, wie eine nachhaltige Industriepolitik aussehen muss.

Daran wollen und müssen wir arbeiten. Deshalb haben wir im Präsidium beschlossen: Der VCI und andere Industrieverbände sollen unter dem Dach des Bundesverbandes der Deutschen Industrie in einer gemeinsamen Initiative einen Dialog mit Politik und anderen gesellschaftlichen Gruppen darüber starten, wie wir in Deutschland die weltweit besten Bedingungen für industrielle Forschung, Investition und Produktion schaffen können. Für diesen Dialog werben wir um breite Unterstützung.

Professor Dr. Ulrich Lehner
Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI)

Hier gelangen Sie zum chemie report 04/2009.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Stud. Ass. Manfred Ritz

E-Mail: ritz@vci.de