Energieversorgung der Zukunft / Fortschritte in der Chemie erleichtern den Abschied vom Öl

Durch Energieeinsparungen und die Erschließung neuer Ressourcen kann in den nächsten 20 Jahren der primäre Energiebedarf in Deutschland zu einem Fünftel gedeckt werden.

Das ist das Fazit des Positionspapiers „Energieversorgung der Zukunft – der Beitrag der Chemie: Eine quantitative Potenzialanalyse“, das die deutschen Chemieorganisationen im November 2009 in Frankfurt vorgestellt haben.

Als Download finden Sie die PDF-Version als Kurz- und Langfassung.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Martin Reuter

E-Mail: reuter@vci.de