Kostenlosen Lotsendienst für KMU nutzen!

Überblick zur Förderberatung des Bundes zu Forschung und Innovation

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist es schwierig herauszufinden, ob es für sie nützliche Programme der öffentlichen Hand zur Förderung ihrer Forschungs- und Entwicklungsprojekte gibt. Die Bundesregierung erleichtert mit ihrer Förderberatung den Zugang zu Angeboten des Bundes und führt auch in diejenigen der Länder und der EU ein.

Die Förderberatung des Bundes hilft besonders kleineren Unternehmen, in der vielfältigen Landschaft der Förderprogramme der öffentlichen Hand die für sie passenden Angebote zu finden und zu nutzen. - Bild: © BMBF
Die Förderberatung des Bundes hilft besonders kleineren Unternehmen, in der vielfältigen Landschaft der Förderprogramme der öffentlichen Hand die für sie passenden Angebote zu finden und zu nutzen. - Bild: © BMBF

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen fragen sich oft, ob es für sie nützliche Programme zur Förderung ihrer Forschungs- und Entwicklungsprojekte gibt. Denn viele Förderprogramme scheinen sich primär an Großunternehmen zu richten, die mit langfristiger Perspektive FuE-Projekte mit beträchtlichen Finanzvolumina auflegen.

Doch dieser Eindruck trügt. Es gibt in der Tat eine ganze Reihe anwendungsorientierter und auch thematisch den Mittelstand ansprechender Forschungsförderprogramme, wie beispielsweise das technologieoffene “Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)“. Geeignete Programme in der vielfältigen Förderlandschaft zu finden, erscheint allerdings mühsam. Die Bundesregierung hat deshalb die Förderberatung „Forschung und Innovation“ eingerichtet, um insbesondere Mittelständlern einen leichten Zugang zu staatlichen Förderangeboten zu ermöglichen. Sie informiert über die Fördermöglichkeiten des Bundes und führt auch in die Förderangebote der Länder und der EU ein. Die Beratungsangebote sind kostenfrei.

Mit ihren Informations- und Beratungsangeboten wendet sich die Förderberatung des Bundes besonders an kleine und mittlere Unternehmen und an Förderneulinge, also jene Unternehmen, die keine oder wenig Erfahrungen mit den Förderangeboten im Bereich Forschung und Entwicklung der öffentlichen Hand haben.

Die Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes antwortet direkt und individuell zum Beispiel auf folgende Fragen: Wer fördert was und wie? Gibt es für mein Projekt finanzielle Unterstützung? Wo kann ich einen Antrag stellen? Hierzu

  • identifiziert sie geeignete Förderbekanntmachungen und erläutert die Konditionen,
  • berät zur Forschungs- und Förderstruktur des Bundes,
  • hilft bei der Zuordnung von Projektideen,
  • vermittelt fachliche und regionale Ansprechpartner,
  • gibt Einstiegsinformationen zur Technologieförderung der Länder und zur Innovationsförderung der EU und
  • erteilt Auskünfte zur Vorbereitung internationaler Projekte.

Weitere Informationen zum Leistunsspektrum der Förderberatung finden Sie auch in dem Überblick im Download-Bereich im Kopf dieser Seite.

Kontakt:

Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes
Telefon: 0800 2623 008 (kostenfrei)
E-Mail: beratung@foerderinfo.bund.de

Mehr zum Thema

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Hans-Jürgen Klockner

E-Mail: klockner@vci.de