Bachelor/Master – neue Abschlüsse auch in der Chemie

Die chemische Industrie begrüßt die Einführung der Bachelor- und Master-Studiengänge auch in der Chemie. Dadurch werden die Studiengänge interdisziplinär, die Mobilität der Studierenden wird gestärkt und die Hochschulen können ein Profil bilden.

Stand: 03.12.2004

BAVC Bundesarbeitgeberverband Chemie e. V.​

DBG Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie e. V.​

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V.​

GBM Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e. V.​

GDCh Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V.​

IGBCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie​

VAA Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der Chemischen Industrie e. V.​

VCI Verband der Chemischen Industrie e. V. ​

​ ​ ​
Die Chemieorganisationen sprechen sich für die Einführung von gestuften Studiengängen in der Chemie, der Biochemie und im Chemieingenieurwesen an Universitäten und an Fachhochschulen aus. In Anbetracht der Notwendigkeit, den europäischen Bildungsraum zielführend weiter zu entwickeln, erscheint eine konsequente, gut koordinierte und zeitnahe Einführung von Bachelor-/Master-Studiengängen in den genannten Fächern geboten. Dabei liegen Konzeption und Gestaltung der international kompatiblen Studiengänge in der Hand der Fakultäten und Fachbereiche. Sie sollten sicherstellen, dass die bewährten Stärken und Profile ihrer Studiengänge weiterentwickelt werden.

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben die Chemieorganisationen ihre Vorstellungen zur Einführung von Bachelor-/Master-Studiengängen in der Chemie an Universitäten und Fachhochschulen vorgelegt.

Unter „Link zum Download“ können Sie diese Stellungnahme ausdrucken und auf Ihren PC abspeichern.

Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Dr. Gerd-Ludwig Schlechtriemen

E-Mail: schlechtriemen@vci.de