Biozide

Neue Leitlinie unterstützt Zulassung von in situ-Biozidprodukten

© 2jenn - Fotolia

Eine neue Leitlinie soll Fragen bei der Zulassung von in situ-Biozidprodukten beantworten.








Als Biozidprodukt wird nach der BPR nicht nur ein Stoff oder ein Gemisch verstanden, das einen Wirkstoff bereits enthält, sondern auch die in situ-Erzeugung von Wirkstoffen mit bioziden Eigenschaften wird durch die Definition eines Biozidproduktes erfasst.

Nach dem nun erste in situ-Wirkstoffe unter der BPR genehmigt wurden, müssen die entsprechenden Biozidprodukte zugelassen werden. Mit der neuen Leitlinie "Management of product authorisation for in situ cases" der EU-Kommission soll die Zulassung von in situ-Produkten geklärt werden.

Besondere Herausforderung bei der Arbeit an der Leitlinie waren die unterschiedlichen Herstellungswege und Vermarktungssituationen bei der in situ-Erzeugung. Der VCI hatte auf die Berücksichtigung der verschiedenen praxisrelevanten Szenarien gedrängt.

Die Leitlinie „Management of product authorisation for in situ cases“ ist abrufbar unter Link