Informationen zur Gesetzgebung in außereuropäischen Ländern

© Victoria - Fotolia

Unternehmen, die chemische Produkte in anderen Ländern herstellen oder in diese Länder importieren, müssen das dortige Produkt- und Umweltrecht genau kennen. Unser europäischer Chemieverband Cefic stellt Informationen zur Verfügung, die einen ersten Überblick über die Gesetzgebung in anderen Staaten geben sollen.

Über diese Informationen hinaus sind selbstverständlich genaue Detailkenntnisse vor Ort notwendig, deren Beschaffung in der Eigenverantwortung der Unternehmen liegen.

Handeln Sie verantwortlich: Unter Berücksichtigung der lokalen Anforderungen sollten die von den Unternehmen vor Ort etablierten Standards zum Arbeits- , Gesundheits- und Umweltschutz ähnlich hohe Ansprüche erfüllen, wie in Europa.


Übersichts- und Entwicklungsberichte zum Stoffrecht

© Beboy - Fotolia
In regelmäßigen Abständen werden von Cefic Entwicklungsberichte (quaterly bzw. annual Reports) zum Stoffrecht in außereuropäischen Ländern herausgegeben.

Diese Berichte stehen als Download zur Verfügung Zu den Berichten


Übersicht des Globally Harmonized Systems zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS)

© T. Michel - Fotolia.com
Cefic hat für eine Reihe von Ländern das jeweilige Stoffrecht recherchiert und die Rechercheergebnisse in sogenannten Country Sheets dokumentiert.

Diese Country Sheets stehen als Download zur Verfügung. Zu den Country Sheets


Deutsche Auslandshandelskammern (AHK)

Die AHK bieten eine Reihe von länderspezifischen Dienstleistungen, z. B. Geschäftspartnervermittlung, Kontaktrecherchen, Auskünfte zur Gesetzgebung, Informationen zum Steuerrecht, Zollauskünfte.

Falls Sie Informationen über ein bestimmtes Land suchen, können sie direkt mit der jeweiligen Handelskammer vor Ort Kontakt aufnehmen. Die Adressen finden Sie auf der AHK-Internetseite.

Zur Internetseite der AHK


Produktverantwortung weltweit wahrnehmen

Basierend auf den Zielsetzungen der Vereinten Nationen hat der Weltchemieverband ICCA die „Global Product Strategy” (GPS) ins Leben gerufen. Die GPS-Initiative soll das Niveau der Produktverantwortung in der chemischen Industrie weltweit verbessern und angleichen. Alle Mitgliedsunternehmen des VCI sind aufgerufen, sich zu beteiligen. Dies gilt insbesondere für die Unternehmensaktivitäten in Ländern außerhalb Europas. Mehr