Gefährdungsbeurteilung

© Kzenon - Fotolia

Gefährdungsbeurteilungen sind das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. Ihre Durchführung und Umsetzung wird von Unfallversicherungsträgern und Behörden kontrolliert. Bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung sind gesetzliche Vorgaben und Leitlinien von Behörden und Unfallversicherungsträgern einzuhalten.

Praktisch jedes Unternehmen in Deutschland ist zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen verpflichtet. Sie dienen dem Zweck, vorhandene Gefährdungen der Beschäftigten bei der Arbeit zu ermitteln, um geeignete Schutzmaßnahmen treffen zu können. Die Gefährdungsbeurteilung ist die Grundlage eines erfolgreichen Sicherheits- und Gesundheitsmanagements im Unternehmen.

Gesetzliche Basis der Gefährdungsbeurteilung ist das Arbeitsschutzgesetz. Es verpflichtet den Arbeitgeber, Gefährdungen zu ermitteln und zu beurteilen, Schutzmaßnahmen festzulegen und deren Wirksamkeit zu überprüfen. Eine gesetzliche Verpflichtung besteht auch zur Dokumentation der getroffenen Maßnahmen. Zahlreiche spezifische Rechtsverordnungen wie Gefahrstoff- und Betriebssicherheitsverordnung, deren Technische Regelwerke und Unfallverhütungsvorschriften der Unfallversicherungsträger konkretisieren die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes.

Es liegt in der Entscheidung des Arbeitgebers, die Gefährdungsbeurteilung selbst durchzuführen, wenn er über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügt oder andere fachkundige Personen, wie z. B. insbesondere Betriebsärzte oder Fachkräfte für Arbeitssicherheit damit zu beauftragen. Die Verantwortung für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und die Umsetzung der Ergebnisse verbleibt stets beim Arbeitgeber.

Die Gefährdungsbeurteilung sollte als kontinuierlicher Prozess im Rahmen des Arbeitsschutzmanagements durchgeführt und in sinnvollen Abständen überprüft werden. Sie ist spätestens bei maßgeblicher Veränderung zu wiederholen. Bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung sind die individuellen Gegebenheiten im jeweiligen Unternehmen zu berücksichtigen.


Gefährdungsbeurteilung - Hinweise für die Praxis PDF 375 Kb

Stand 09.03.2015
Das Infoblatt erläutert die wichtigsten Aspekte, die Mitgliedsunternehmen zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen beachten sollten.

Download PDF 375 Kb


Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe - Die wichtigsten Technische Regeln PDF 184 Kb

Stand 09.03.2015
Das Infoblatt erläutert die Technischen Regeln, die in Zusammenhang mit der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und insbesondere bei Durchführung der Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen zu beachten sind.

Download PDF 184 Kb


Empfehlungen für die Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Nanomaterialien am Arbeitsplatz PDF 525 Kb

Stand 29.05.2012
Der Leitfaden von BAuA und VCI enthält Empfehlungen für den richtigen Umgang mit Nanomaterialien am Arbeitsplatz und berücksichtigt dabei neueste Erkenntnisse zu Messverfahren und Gefährdungsbeurteilung.

Download PDF 525 Kb


"Tiered Approach to an Exposure Measurement and Assessment of Nanoscale Aerosols Released from Engineered Nanomaterials in Workplace Operations" (englisch) PDF 363 Kb

Stand 01.08.2011
Gemeinsamer Leitfaden von IUTA, BAuA, BG RCI, VCI, IFA und der TU Dresden. Der Leitfaden beschreibt einen gestuften Ansatz zur Expositionsmessung und -beurteilung nanoskaliger Aerosole.

Download PDF 363 Kb


"Gefahrstoffinformation für die Instandhaltung und Wartung kontaminierter Anlagenteile"

Stand 18.09.2012
Der VCI-Leitfaden beschreibt ein Konzept zur Gefahrstoffinformation bei der Beauftragung externer Werkstätten mit der Wartung oder Instandhaltung von kontaminierten Anlagenteilen. Er enthält Hinweise, welche Angaben zu Stoffen sowie deren Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen von Betreibern chemischer Anlagen in Begleitpapieren an die externe Werkstatt mitzuliefern sind. Mehr


Gefährdungsbeurteilung - Informationen im Internet

Stand: 20.04.2016
Informationsangebote von zuständigen Behörden, Versicherungsträgern und sonstigen Stellen. Eine Auswahl von Unterstützungen und Handlungshilfen zur Gefährdung... Mehr


Gefährdungsbeurteilung - Unfallverhütungsvorschriften

Stand: 10.12.2015
Unfallverhütungsvorschriften sind für die versicherten Unternehmen verbindlich. Sie beschreiben Schutzziele, die der Unternehmer zur Beseitigung typischer ... Mehr


Gefährdungsbeurteilung - Technische Regeln

Stand: 10.12.2015
Die zu den Arbeitsschutzverordnungen bestehenden Technischen Regeln konkretisieren die Anforderungen der jeweiligen Verordnung und geben in deren Geltungsb... Mehr