Fachkraft Arbeitssicherheit

© PictureArt - Fotolia

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zu bestellen. Sie berät den Arbeitgeber in allen Fragen der Arbeitssicherheit. Bei sicherheitstechnischer und betriebsärztlicher Betreuung sind gesetzliche Vorgaben und Vorschriften der Unfallversicherungsträger einzuhalten.

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit hat gemäß dem Arbeitssicherheitsgesetz gemeinsam mit den Betriebsärzten die Aufgabe, den Arbeitgeber beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen.
Die Fachkraft für Arbeitssicherheit trägt durch Erfüllung ihrer Aufgaben wesentlich zum Niveau von Sicherheit und Gesundheitsschutz von Beschäftigten in Unternehmen bei. Neben den gesetzlichen Vorgaben des Arbeitssicherheitsgesetzes sind bei der sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Betreuung die Unfallverhütungsvorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vom Unternehmer umzusetzen. Aktuell gilt dafür die DGUV Vorschrift 2.
Sie verpflichtet den Unternehmer beispielsweise dazu, den Betreuungsaufwand für sein Unternehmen selbst zu ermitteln. Dazu muss er entscheiden, welches der in der Vorschrift beschriebenen Betreuungsmodelle für sein Unternehmen gilt. Je nach gewähltem Modell ist der sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuungsaufwand zu ermitteln und auf Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt aufzuteilen. Bei Änderungen ist der Aufwand neu festzulegen. Da für den Betreuungsaufwand auch individuelle Gefährdungen im Unternehmen eine Rolle spielen, ist für jedes Unternehmen eine betriebsspezifische, sorgfältige Betrachtung unter Einbeziehung der Gefährdungsbeurteilung erforderlich. Die Umsetzung der Vorgaben wird von den Unfallversicherungsträgern kontrolliert.


Fachkraft für Arbeitssicherheit - Hinweise für die Praxis PDF 254 Kb

Stand 01.01.2014
Das Infoblatt erläutert die wichtigsten Aspekte, die Mitgliedsunternehmen zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen beachten sollten.

Download PDF 254 Kb


Erster Nachtrag zur DGUV Vorschrift 2 zum 01.01.2014 in Kraft getreten - Änderung der DGUV Vorschrift 2

© kikkerdirk - Fotolia
Stand: 01.01.2014
Die Anlage 3 der Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (DGUV Vorschrift 2) wurde neu gefasst. Mehr


Fachkraft für Arbeitssicherheit- Informationen im Internet

Stand: 24.03.2016
Informationsangebote von zuständigen Behörden, Versicherungsträgern und sonstigen Stellen. Mehr


Fachkraft für Arbeitssicherheit - FAQ

Stand: 10.12.2015
Hier finden Sie Antworten zu oft gestellten Fragen zur Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (DGUV Vorschrift 2). Mehr


Sifa-Workshop der BAuA - Dokumentation

© Doc RaBe - Fotolia
Stand: 10.12.2015
Hier finden Sie die Dokumentation der BAuA zum Sifa-Workshop 2013 und 2012. Der Workshop wird jährlich veranstaltet und bietet Sicherheitsfachkräften eine Pla... Mehr