Alle Termine anzeigen

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Welt im Wandel. Welche Industriepolitik braucht Deutschland?

VCI-Präsident Dr. Kurt Bock lädt ein zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem Titel: "Welt im Wandel. Welche Industriepolitik braucht Deutschland?"

Der Ort der Diskussion zur Industriepolitik am 7. März 2017 - Foto:
Der Ort der Diskussion zur Industriepolitik am 7. März 2017 - Foto: © Haus der Universität Düsseldorf / Ivo Mayr
Termin:
Dienstag, 7. März 2017
Beginn: 17:30 Uhr (Einlass ab 17:00 Uhr)
Ende: 19:30 Uhr

Ort:
Haus der Universität Düsseldorf
(Anfahrtsbeschreibung über den hier unterlegten Link)
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf






Hintergrund

Der Wohlstand hierzulande ist eng mit der starken Industrie verknüpft. Die chemisch-pharmazeutische Industrie spielt dabei mit ihren Innovationen eine Schlüsselrolle. Der Chemiestandort Deutschland ist heute einer der wirtschaftlich bedeutendsten und forschungsintensivsten der Welt. Diese Top-Position zu halten, wird für die Branche aber immer schwieriger:

  • Die Wachstumszentren verschieben sich von ehemals Europa vor allem nach Asien und in die USA.
  • Die Digitalisierung und die zunehmend globalisierten Wertschöpfungsketten verändern Produktionsweisen und Wettbewerb.
  • Die asiatischen Schwellenländer investieren verstärkt in Wissenschaft und Forschung und verbessern damit systematisch die Wettbewerbsposition ihrer Unternehmen.

Eine gute Industriepolitik ist für den Chemiestandort Deutschland daher wichtiger denn je. Diskutieren Sie mit

  • Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk Nordrhein-Westfalen,
  • Klaus Breyer, Pfarrer, Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen,
  • Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie gGmbH,
  • Dr. Kurt Bock, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie e.V.,

welchen Weg die Chemieindustrie in Zukunft nehmen kann. Und welche Rolle Nachhaltigkeit und die Digitalisierung dabei spielen.

Das Programm im Detail

17:00 Uhr: Empfang

17:30 Uhr: Begrüßung
Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf

17:40 Uhr: Vortrag „Industriepolitik für die Chemie“
Dr. Kurt Bock, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie e. V. (VCI)

18:00 Uhr: Podiumsdiskussion:

Klaus Breyer, Pfarrer, Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen
Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Dr. Kurt Bock

Moderation: Tom Hegermann, Journalist

19:30: Uhr Imbiss und Get-together

Alle weiteren Details zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm im Download-Bereich rechts oben auf dieser Seite.

Organisation und Anmeldung

Die Veranstaltung ist medienöffentlich; eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich per E-Mail an winkler@vci.de an. Anmeldeschluss ist der 2. März 2017. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Ihre Ansprechpartnerin für alle organisatorischen Fragen:

Frau Christine Winkler
Telefon: +49 69 255-1492
Telefax: +49 69 2556-1612
E-Mail: winkler@vci.de

Datum

Ort

Haus der Universität Düsseldorf
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Veranstalter

VCI

Ansprechpartner

Dr. Annette Vielfort

E-Mail: vielfort@vci.de