Alle Termine anzeigen

VCI-Pressekonferenz zur Vorstellung einer Studie über Innovationshemmnisse

Der Verband der Chemischen Industrie e.V. lädt zur Vorstellung einer neuen, von ihm ihn Auftrag gegebenen Studie über Innovationshemmnise in Deutschland ein. Die Koordinaten:

Termin:
Montag, den 14. September 2015
Beginn: 11:00 Uhr

Ort:
Hotel Steigenberger Frankfurter Hof
60311 Frankfurt am Main

Hintergrund

Im Herbst 2014 hatte eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Oxford Economics belegt, dass globale Konkurrenz und sinkende Wettbewerbsfähigkeit dem Chemiestandort Deutschland immer stärker zusetzen. Ein weiteres Ergebnis war, dass eine Innovationsoffensive diesen Abwärtstrend stoppen kann. Grund genug, genauer untersuchen zu lassen, welche Faktoren maßgeblichen Einfluss auf die Innovationsfähigkeit der Chemie und das Tempo der Umsetzung einer Idee in marktreife Produkte haben.

Ziel und Methodik der Studie

Der VCI hat daher eine Studie über Innovationshemmnisse beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) und dem Consulting-Unternehmen SANTIAGO in Auftrag gegeben. Aus den Ergebnissen sollen praxistaugliche Handlungsempfehlungen für die Unternehmen und die Politik abgeleitet werden. Analysiert werden sowohl interne Faktoren in den Unternehmen – dazu zählen unter anderem Arbeitsabläufe, Organisationsstrukturen, Strategie, Know-how – als auch externe Faktoren wie Bürokratie, Regulierungen, Effizienz der Kooperationen oder gesellschaftliche Rahmenbedingungen.

Die Untersuchungen zur Innovationsstudie wurden praxisnah durchgeführt und sollen Einblicke in die Innovationsprozesse der Unternehmen geben. Dazu haben das Institut der deutschen Wirtschaft und SANTIAGO zunächst auf Basis von Literaturauswertungen, eigenen Erfahrungen und einer Reihe an Vorgesprächen Hypothesen für Innovationshemmnisse abgeleitet. Diese Hypothesen wurden bis Ende April 2015 in Interviews mit kleinen, mittleren und großen Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie sowie deren Kunden, Lieferanten und Forschungspartnern in der Wissenschaft überprüft und vertieft. Im Mai schloss sich eine Online-Befragung aller VCI-Mitgliedsunternehmen an. Damit soll die Betroffenheit der gesamten Branche ausgelotet werden, um anschließend Priorisierungen der Hemmnisse vornehmen zu können. Schließlich werden auf Basis dieser Ergebnisse Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Vorstellung der Ergebnisse

VCI-Präsident Marijn E. Dekkers wird die Studie und die Handlungsempfehlungen am 14. September 2015 im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen. Die wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen werden in einer Broschüre aufgearbeitet.

Persönliche Einladung benötigt.

Datum

Ort

Hotel Steigenberger Frankfurter Hof
Am Kaiserplatz
60311 Frankfurt

Veranstalter

VCI

Ansprechpartner

Monika von Zedlitz

E-Mail: zedlitz@vci.de