Alle Termine anzeigen

Seminar des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Lean trifft Digitalisierung - Vom Wertstrom zu schlanken Informationssystemen

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA veranstaltet ein kostenpflichtiges Seminar unter dem Titel "Lean trifft Digitalisierung - Schlanke Informationslogistik für Industrie 4.0":

Termin:
Donnerstag, 28. Juni 2018
Beginn: 9:00 Uhr
Ende: ca. 17:00 Uhr

Ort:
Fraunhofer-Gesellschaft
Institutszentrum Stuttgart (IZS)
(Anfahrtsbeschreibung unter diesem LInk)
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart (Vaihingen)


Hintergrund

Wachsende Herausforderungen im industriellen Umfeld führen zu immer komplexeren Wertschöpfungsprozessen, die wiederum den Anspruch an die Dynamik von Steuerungssystemen erhöhen. Durch die als 4. industrielle Revolution bekannte Entwicklung hin zur Vernetzung technischer Systeme in Echtzeit steigt außerdem die Menge digital verfügbarer Informationen im produzierenden Umfeld. Besonders der Umgang mit diesen wachsenden Informationsmengen ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eine große Herausforderung, denn Entwicklungen im Bereich des Informationsmanagements hinken den informationstechnischen Entwicklungen hinterher. Durch die Einführung einer schlanken Informationslogistik und die konsequente Vermeidung überflüssiger informationslogistischer Prozesse soll diese Komplexität gesenkt und das Informationsmanagement erleichtert werden. In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie ein schlankes Informationssystem gestalten.

Themen und Ziel

  • Einstieg in Lean Production und Industrie 4.0
  • Informationsmanagement als Herausforderung der 4. industriellen Revolution
  • Die Lean Philosophie als Gestaltungsrahmen für eine schlanke Informationslogistik
  • Anforderungen an eine schlanke Informationslogistik
  • Konzeption eines schlanken, digitalen Informationsversorgungssystems
  • Info@need Lifeplanspiel: schlanke Informationsversorgung in der Materialbereitstellung

Die Kombination aus Theorie und Veranschaulichung im Rahmen eines Planspiels bereitet die Teilnehmer darauf vor, die dargestellte Methode im eigenen Unternehmen einzusetzen. Die Teilnehmer können nach dem Seminar

  • Verschwendung in der Informationslogistik identifizieren,
  • Digitalisierungspotenziale erkennen sowie
  • ein schlankes Informationsversorgungssystem entwerfen.

Referenten sind der Leiter und zwei wissenschaftliche Mitarbeiter der Gruppe Fabrikplanung und Wertstromdesign am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA (Dr. Klaus Erlach, Stephan Gessert, Silke Hartleif).

Den ausführlichen Programmflyer finden Sie über den hier unterlegten Link (PDF; Umfang: 10 Seiten)

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Logistik und Produktionsplanung.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt € 590,– pro Person.

In dieser Gebühr sind enthalten: Teilnahme an allen Vorträgen, Tagungsunterlagen mit den Vorträgen, Mittagsimbiss, Erfrischungenwährend der Pausen.

Anmeldung

Hier geht es zur kostenpflichtigen Online-Buchung.

Eine formlose Mitteilung unter der Angabe des Namens, der Anschrift des Teilnehmers sowie der eventuell davon abweichenden Rechnungsadresse ist ebenfalls möglich. Beachten Sie dabei bitte die zur Kenntnis zu nehmenden Hinweise im Programmflyer. Nach der Anmeldung werden Ihnen die Rechnung und gegebenenfalls weitere Informationen zugesandt. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 21. Juni 2018.

Ihre Ansprechpartnerin beim Veranstalter für alle organisatorische Fragen:

Karin Reinert
Telefon: +49 711 970-1204
E-Mail: anmeldung@fpf.fraunhofer.de

Datum

Ort

Fraunhofer-Gesellschaft, Institutszentrum Stuttgart (IZS)
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart (Vaihingen)

Veranstalter

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA