Alle Termine anzeigen

VCI-Studie "Innovationen den Weg ebnen" - Follow-up

Innovationskraft in Deutschland stärken - was Unternehmen und Politik besser machen können

Foto:
Foto: © istockphoto - nicolas
Termin:
Montag, 7. Dezember 2015
11:30 Uhr bis 12:45 Uhr
(Ausklang mit Imbiss)

Ort:
Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund (Ihr Weg dahin)
Sachsen-Anhalt-Saal
Luisenstraße 18
10117 Berlin





Hintergrund

Innovationen sind lebenswichtig. Sie ermöglichen immer wieder neue oder verbesserte Produkte und Verfahren. Innovationen tragen dazu bei Mensch und Tier gesund zu erhalten, die Umwelt zu schützen oder die stark wachsende Weltbevölkerung ausreichend mit sauberem Wasser und Nahrung zu versorgen. Auch Klimaschutz basiert auf innovativen technischen Lösungen. Wirtschaftlich betrachtet sichern Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und sind damit Grundlage für Beschäftigung und Wohlstand.

Deutschland gehört zu den bedeutendsten Innovationsstandorten der Chemieindustrie. Aber die Konkurrenz nimmt zu, denn die Schwellenländer holen kräftig auf und zwischen den Industrieländern hat der Innovationswettlauf begonnen. Entscheidend für den langfristigen Erfolg sind eine exzellente Forschung und die rasche Umsetzung von Ideen in marktfähige Produkte. Damit das in Deutschland auch in Zukunft gelingt, müssen jetzt die passenden Bedingungen geschaffen werden.

Für die deutsche chemische Industrie geht es immer mehr um die Schnelligkeit, mit der Ideen zu Innovationen und Patente zu Produkten werden. Doch was beschleunigt Innovationen und was wirkt als Hemmnis? Was können Unternehmen und Politik besser machen? Darüber möchten wir gerne mit Ihnen diskutieren.

Zielgruppe

Politik, Behörden, Verbände, Medien, interessierte Öffentlichkeit, VCI-MItgliedsunternehmen

Das Programm

  • Begrüßung
    Dr. Knut Bergmann, Leiter des Hauptstadtbüros, Instittut der deutschen Wirtschaft Köln
  • Impulsvortrag
    "Innovationen den Weg ebnen"

    Dr.Karl Lichtblau, Geschäftsführer, IW Köln Consult GmbH
  • Impulsvortrag
    "Handlungsempfehlungen aus Sicht der wissenschaftlichen Politikberatung"

    Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech
  • Gespräch mit Industrieforschern
    Dr. Markus Müller-Neumann, BASF SE
    Dr. Jürgen Stebani, polyMaterials AG
  • Diskussion

Moderation:
Barbara Gillmann, Korrespondentin Handelsblatt


Die ausführlichen Koordinaten der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programmflyer im Downloadbereich im Kopf dieser Seite.

Organisatorisches und Anmeldung

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Ihre Anmeldung wird erbeten; diese ist bis zum 2. Dezember 2015 möglich.

Anmeldung bittte online unter dem hier unterlegten Direktlink.

Ihre Ansprechpartnerin beim VCI für organisatorische Fragen:

VCI-Hauptstadtbüro
Patricia Vogt
Telefon: +49 30 2005-9911
Telefax: +49 30 2005-9999
E-Mail: vogt@berlin.de

Mehr zum Thema

Datum

Ort

Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Sachsen-Anhalt-Saal
Luisenstraße 18
10117 Berlin

Veranstalter

Institut der deutschen Wirtschaft Köln und VCI

Ansprechpartner

Dr. Hans-Jürgen Klockner

E-Mail: klockner@vci.de

Norbert Theihs

E-Mail: theihs@berlin.vci.de

Dr. Annette Vielfort

E-Mail: vielfort@vci.de