Alle Termine anzeigen

Gemeinsam veranstaltet von VCI, DECHEMA, GDCh und High-Tech Gründerfonds

Zweiter Workshop „Innovationsmotor Chemie"

Am 08.03.2016 findet der zweite Workshop „Innovationsmotor Chemie“ an der Goethe-Universität Frankfurt statt, den die Chemieorganisationen DECHEMA, GDCh und VCI in Kooperation mit dem High-Tech Gründerfonds und mit Unterstützung des Fachbereiches Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität organisieren. Programmschwerpunkt wird wieder das Thema „Entrepreneurship in der Chemie“ (einschließlich chemienaher Disziplinen wie Bio-Sciences und Pharma) sein.

Ein „Markt der Möglichkeiten“ als Forum zum Kontakten sowie zum intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern aus Akademia und Industrie ist ebenfalls wieder geplant.

Die Highlights des Programms

  • Keynote:
    Quo vadis Innovationsmotor Chemie? – Umbrüche und Herausforderungen
    Prof. Dr. Klaus Griesar, Merck KGaA
  • Entrepreneurship in der Chemikerausbildung – Wie geht das?
    Prof. Dr. Stefan Seeger, University Zürich, Department of Chemistry
  • Happy Birthday Startup – Zur Vorbereitung und Begleitung der erfolgreichen Geburt eines Startup an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
    Dr. Daniel Teichmann, Hydrogenious Technologies
  • Raus aus der Forschung – Rein in die Forschung – Zur Frühphase der Entwicklung eines Startup
    Dr. Martin Krehenbrink, Cysal GmbH
  • Ein Startup wird erwachsen: Von der Invention zur Innovation
    Dr. Thomas Schubert, IoLiTec Ionic Liquids Technologies GmbH
  • Gründung eines Startup aus der Großindustrie: Als FuE-Dienstleister zum Erfolg
    Dr. Stebani, Polymaterials AG
  • Pharma-Mittelstand und Biotech-Startup: Innovation durch Kooperation
    Richard Engelhard, Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • Was nun Startup? – Entwicklungspfade für Startups aus der Sicht eines Corporate VC-lers
    Dr. Sven Thate, BASF Venture Capital GmbH

Am Schluss der Veranstaltung steht eine Podiumsdiskussion zur Frage: „Wie kann die Integration von Chemie Startups in die Innovationskette der Chemie beschleunigt und verbessert werden?" Sie wird moderiert von Prof. Dr. Thorsten Daubenfeld; Hochschule Fresenius.

Organisation und Anmeldung

Ihr Kontakt bei der GDCh:

Abteilung Bildung und Wissenschaft
Tel: +49 69 7917-326
Fax: +49 69 7917-1326
E-Mail: ab@gdch.de

Kostenfreie Anmeldungen bitte unter vollständiger Angabe Ihrer Kontaktdaten per E-Mail an ab@gdch.de .

Ins Thema reinschnuppern...

...können Sie, indem Sie sich zum Beispiel die Präsentationen des ersten Workshops Innovationsmotor Chemie anschauen, der am 9. Oktober 2014 stattgefunden hat. Er bot eine Orientierungstour durch die Gründerlandschaft Chemie mit ihren Besonderheiten, Anforderungen und Chancen. Angehende Entrepreneure lernten Instrumente, Institutionen und Netzwerke kennen, die sie auf dem Weg aus der Forschung zum eigenen HighChem-Start-up gezielt unterstützen.

Hier geht es zu der von der GDCh bereitgestellten zip-Datei.

Datum

Ort

Goethe-Universität Frankfurt, Campus Riedberg, Otto-Stern-Zentrum
Ruth-Moufang-Str. 2
60438 Frankfurt am Main

Veranstalter

DECHEMA, GDCh, High-Tech Gründerfonds, VCI

Ansprechpartner

Dr. Gerd-Ludwig Schlechtriemen

E-Mail: schlechtriemen@vci.de