Alle Termine anzeigen

Gemeinsame Veranstaltung von BMWi, BDI und IW

Workshop „Herausforderungen einer Ressourceneffizienzpolitik 4.0"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) laden gemeinsam zu dem hochrangigen Workshop „Herausforderungen einer Ressourceneffizienzpolitik 4.0" ein:

Foto:
Foto: © Blackosaka/stock.adobe.com
Termin:
Donnerstag, 27. Juni 2019
Beginn: 12:30 Uhr (Registrierung und Imbiss ab 11:30 Uhr)
Ende: 17:00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Hörsaal
Zugang über Invalidenstraße 48
[Anfahrtsplan über den hier unterlegten Link]
10115 Berlin



Hintergrund

Politik für mehr Ressourceneffizienz bleibt auch in diesem Jahr hochaktuell. Auf nationaler Ebene umfasst die Fortschreibung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess III) mit bisher über 120 Handlungsempfehlungen einen sehr breiten Ansatz. Auf europäischer Ebene fokussiert das Ziel von mehr Ressourceneffizienz im Rahmen der Umsetzung des „Circular Economy Package“ auf die weitere Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie und damit vor allem auf die Produktebene. Die zunehmende Digitalisierung von betrieblichen Produktionsprozessen sowie der Organisation von Lieferketten eröffnet Unternehmen Möglichkeiten, nicht nur Ressourcen einzusparen, sondern auch innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Über die Bedeutung der Digitalisierung zur Steigerung der Ressourceneffizienz soll auf dem Workshop „Herausforderungen einer Ressourceneffizienzpolitik 4.0“ informiert und diskutiert werden.

Vom VCI wird sich Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Witschaft, Finanzen und IT, an der Podiumsdiskussion zum Thema „Mehr Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0" beteiligen.

Das Programm im Detail

  • Begrüßung
    • Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär, BMWi
    • Holger Lösch, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, BDI
  • Schwerpunkte der europäischen Ressourceneffizienzpolitik
    Gwenole Cozigou, Direktor, Europäische Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU
  • Perspektiven der deutschen Ressourceneffizienzpolitik
    Dr. Regina Dube, Leiterin der Abteilung WR „Wasserwirtschaft, Ressourcenschutz und Anpassung an den Klimawandel“, BMU
  • PODIUMSDISKUSSION: Digitalisierung, zirkuläre Wirtschaft, Effizienzsteigerung: Was folgt daraus für ProgRess III?
    • Dr. Kora Kristof, Abteilungsleiterin Nachhaltigkeitsstrategien, Ressourcenschonung und Instrumente, Umweltbundesamt
    • Dr. Thomas Holtmann, Abteilungsleiter Umwelt, Technik und Nachhaltigkeit, BDI
    • Dr. Thomas Gäckle, Leiter der Unterabteilung IV B „Rohstoffpolitik“, BMWi
    • Philipp Wagnitz, Fachbereichsleiter Ökosysteme & Ressourcenschutz, WWF Deutschland
    • Moderation: Dr. Martin Vogt, Geschäftsführer, VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE)
  • Digitalisierung als Enabler für Ressourceneffizienz
    Dr. Hubertus Bardt, Geschäftsführer, IW
  • PODIUMSDISKUSSION: Mehr Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0
    • Prof. Dr. Liselotte Schebek, Universitätsprofessorin, Technische Universität Darmstadt
    • Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer, VCI
    • Dr. Martin Schnatmeyer, Quality, Environmental & Safety Manager, IGEL Technology GmbH
    • Dr. Ulrich Löwen, Senior Principal Engineer, Siemens AG
    • Moderation: Dr. Hubertus Bardt, Geschäftsführer, IW
  • Diskussion im Plenum
  • Ausblick und Abschluss
    Dr. Thomas Gäckle, Leiter der Unterabteilung IV B „Rohstoffpolitik“, BMWi

Die Gesamtmoderation liegt bei Dr. Thilo Schaefer, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Infrastruktur, IW.

Den ausführlichen Programmverlauf finden Sie im Flyer im Download-Bereich im Kopf dieser Seite.

Organisation und Anmeldung

Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos. Der Einlass kann nur unter Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises erfolgen. Bitte planen Sie für die Akkreditierung vor Ort genügend Zeit ein.

Die Anmeldung ist bis zum 24. Juni 2019 möglich. Bitte melden Sie sich online an:

Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.

Ihre Ansprechpartnerin beim IW für alle organisatorischen Fragen:

Dr. Adriana Neligan
Telefon: +49 30 27877-128
E-Mail: neligan@iwkoeln.de

Datum

Ort

BMWi, Hörsaal
Invalidenstraße 48
10115 Berlin

Veranstalter

BMWi, BDI und IW

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Johann-Peter Nickel

E-Mail: nickel@vci.de

Dipl.-Kfm. Tilman Benzing

E-Mail: tbenzing@vci.de